November 2021
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Aufrufe

Heute 438

Gestern 695

Woche 4237

Monat 17252

Insgesamt 172303

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

A-Jugend U19 beendet Spieljahr

Die SG FC Griesbach/SV Steinberg/TV Reisbach  beendet das Spieljahr in der U19 Gruppe Griesbach als Tabellen 5. Mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen erspielte sich das Team 13 Punkte. Die Torschützen Marcel Denk (5 Tore), Tom Loibl (2 Tore), Christian Schwindhammer (2 Tore), Jonas Obermeier (2 Tore), Erwin Wittmann (1 Tor) und Lukas Rodler (1 Tor) erzielten bei einem Torverhältnis von 13:13 Toren die Treffer.  In der Heimtabelle (5 Spiele) belegen die Jungs Platz 5 mit 7:6 Toren und 7 Punkten. In der Auswärtstabelle (4 Spiele) Platz 5 mit 6:7 Toren und 6 Punkten. In der Fairnesstabelle zeigten die Schiedsrichter 14 Gelbe-Karten und verhängten 4 Zeitstrafen.    

Kader: Erwin Wittmann, Lukas Rodler, Robin Fleischmann, Marcel Denk, Michael Baimgartner, Robin Göthling, Ferdinand Griesbach, Paul Griesbach, Florian Heilmer, Julian Hossmann, Leo Lauerer, Michael Leitner, Tom Loibl, Christoph Mühlhans, Noah Nouira, Jonas Obermeier, Christian Schwindhammer, Patrik Seebauer, Jonas Trapp, Maximilian Weiterschan

Trainerstab: Fabian Simeck, Quirin Baumgärtner, Lukas Kobyleki

Die Verantwortlichen der drei Vereine bedanken sich für Euren Einsatz im abgelaufenen Spieljahr und freuen sich schon jetzt euch bei den Spielen im neuen Jahr wieder anzutreffen.

Wir wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund!!!  

SG Griesbach/Steinberg sagt Spiele ab

SG FCG/SVS : FC Oberpöring findet nicht statt

Die Verantwortlichen der beiden Vereine, die Trainer und Spieler haben sich für diesen Weg entschieden. Nachdem im Laufe der Woche in beiden Mannschaften Corona-Fälle aufgetreten sind, wurde bereits am Mittwoch vorsorglich das Training abgesagt. Am Freitag entschied man sich dann gemeinsam, auch das letzte Punktspiel des Jahres der Herrenmannschaften nicht zu spielen. Trainer Markus Steinmeier informierte sich dann bei Spielleiter Ernst Hemmann und Bezirksspielleiter Sedlmeier über den weiteren Ablauf. Mit dem FC Oberpöring (Stefan Rockinger) konnte man sich sogar auf einen Nachholtermin im März 2022 einigen. Doch laut Corona-Paragraphen des Bayrischen Fußballverbandes ist  eine Verlegung unter diesen Bedingungen nicht möglich.

Das ist auf Grund der aktuell äußerst kritischen Lage in den Kliniken nur schwer zu verstehen. Die SG muss sich nun vermutlich vor dem Sportgericht wegen Nichtantritt erklären und höchstwahrscheinlich auch die Unkosten dafür entrichten. Nach Statuten wird das Spiel dann mit x:2 für den FC Oberpöring gewertet.

Wir, die Verantwortlichen sind uns dennoch sicher absolut richtig entschieden zu haben. Uns ist das Wohl der Trainer, Spieler, des Gegners, der Fans und Zuschauer wichtiger. In allen Medien wird gebeten alles dafür zu tun, um das Gesundheitssystem nicht unnötig zu belasten. Dazu wollten wir mit der Verlegung des Spiels auf Frühjahr 2022 unseren Beitrag leisten, denn jeder, der schon länger im Amateurfußball tätig ist, weiß wie viele verletzte Spieler jeden Sonntag in den Notaufnahmen sitzen.

Wir hoffen man kann unsere Entscheidung verstehen, obwohl es bestimmt ein interessantes Spiel geworden wäre und wir gerne als erstes den FC Oberpöring besiegt hätten. Nun beginnt die Fußballfreie Zeit bereits an diesem Wochenende.

Vielleicht hat der Verband ja ein Einsehen und gibt uns doch die Möglichkeit im Frühjahr gegen den Tabellenführer anzutreten, was alleine auf Grund der Fairness gegenüber den anderen Teams zu begrüßen wäre.

Bleibt alle gesund, wir freuen uns Euch spätestens nach dem Winter wieder alle zu sehen.

 

Die Verantwortlichen des FC Griesbach und SV Steinberg

Spielabsage durch die SG

Die SG FC Griesbach/SV Steinberg hat die Spiele der 1. und 2. Mannschaft morgen gegen den FC Oberpöring abgesagt.

Weitere Infos folgen!

Sieg beim SV Haidlfing

SG FC Griesbach/SV Steinberg revanchiert sich für Niederlage im August

Zum vorletzten Spieltag des Jahres führte der Spielplan die SG FCG/SVS zum SV Haidlfing. In der Vorrunde musste sich die SG beim Heimspiel in Steinberg mit 0:4 geschlagen geben. Am Sonntag war der Gast die Spielbestimmende Mannschaft und überzeugte mit einer tollen Mannschaftsleistung.

Nach einer ersten Torannäherung durch einen Freistoß, der an der Querlatte landete, kam die Zeit von Manuel Trautmannsberger. Mit einem Hattrick innerhalb von 10 Minuten brachte er seine Farben in Führung. Der SV Haidlfing erzielte vor der Pause den Anschlusstreffer. In Hälfte zwei erhöhte die SG mit weiteren Toren zum 1:5 Endstand.

Auch am 16. Spieltag standen den Trainern Paul Weinzierl und Markus Steinmeier  nicht alle Spieler zu Verfügung. Dennoch war ein schlagkräftiger Kader nominiert worden. Die Startelf versuchte von Beginn an  den Gegner unter Druck zu setzen und zu Torchancen zu gelangen. Nach 13 Spielminuten ergab sich dann eine Situation im Mittelfeld, in der ein Akteur des SVH übertrieben hart in ein Kopfballduell ging, was zur Folge hatte das sich Trainer Steinmeier für dieses Jahr vom Spielbetrieb abmelden muss. Er erlitt bei dem Zweikampf einen Bruch des Schlüsselbeins. Die Vereine aus Griesbach und Steinberg wünschen hiermit gute Genesung! Elvis wurde von Andrei Necsa ersetzt und die SG spielte nahtlos ihr Spiel weiter. Nach 25 Minuten entschied Schiedsrichter Peter Stadlbauer auf Freistoß für den Gast. Lukas Steeger nahm sich der Gelegenheit an und donnerte das Spielgerät an die Querlatte des SV Gehäuses. Die Spielgemeinschaft erhöhte weiter den Druck und zwang die gegnerische Mannschaft zu Fehlern. In der 30. Minute bediente dann Michael Fischer Manuel Trautmannsberger im Strafraum des SV und es stand 0:1 für die SG. Dies war der Beginn von 10 furiosen Minuten der Gäste, allen voran von Manuel Trautmannsberger.  In den kommenden 9 Spielminuten erzielte er nämlich zwei weitere schöne Treffer zur 0:3 Führung für die SG FCG/SVS. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang dem Gastgeber dann in der 44. Minute noch der 1:3 Anschlusstreffer durch Patrick Nowag. Nach der Pause begann die SG erneut den Gegner unter Druck zu setzen, dadurch ergab sich in der 50. Minute das 1:4 durch Andrei Necsa. Die Spielgemeinschaft zog sich dann leider etwas zurück und überließ dem SV Haidlfing mehr Spielanteile. Es ergaben sich dennoch weitere Torchancen. Nach 75. Minuten holte dann SVH Torwart Martin Drasch Matej Mutapcija im Strafraum von den Beinen und es gab einen berechtigten Strafstoß. Erneut war dies eine Aufgabe für Standardspezialist Lukas Steeger. Er beförderte den Ball unhaltbar zum 1:5 in die Maschen des SVH Tores. In den letzten 15 Minuten versuchte der Gastgeber das Ergebnis noch zu korrigieren, was aber von der Spielgemeinschaft mit vereinten Kräften verhindert wurde. Es war ein verdienter Sieg der SG der auch in dieser Höhe in Ordnung ging, da die gesamte Mannschaft bereit war die Hinrundenschlappe auszubügeln.

Die Reserve der SG FC Griesbach/SV Steinberg brauchte auch in diesem Spiel wieder jede Menge Chancen, um zum Erfolg zu kommen. Nach 30 Minuten erzielte Luis Will den 0:1 Führungstreffer, der noch vor der Pause ausgeglichen wurde. Durch Tore von Aaron Haufellner und Lukas Kenfenheuer war es aber ein verdienter Sieg, der eigentlich höher hätte ausfallen müssen.

Seite 1 von 144

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.