November 2019
M T W T F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Aufrufe

Heute 39

Gestern 68

Woche 152

Monat 605

Insgesamt 41187

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 Trainerwechsel beim FC Griesbach

Hans Leimer übernimmt erneut das Traineramt und ersetzt Christian Kobl

Die Vereinsführung des FC Griesbach traf sich am vergangenen Montag nach dem letzten Spieltag zu einer außerordentlichen Sitzung. Nach der  6:1 Schlappe gegen Fortuna Dingolfing und der daraus resultierenden Tabellensituation der 1. Herrenmannschaft bestand Gesprächsbedarf. Christian Kobl hatte nach einer guten Vorbereitung das Pech, dass wieder einmal zum Saisonstart das geplante Spielermaterial nicht zu Verfügung stand. Das ganze dauerte nicht nur den kompletten August, sondern bis zum 10. Spieltag. In dieser Zeit kamen auch noch langzeitverletzte hinzu, die auch weiterhin nicht eingesetzt werden können. Der FC Griesbach überwintert auf dem 9. Tabellenplatz der Kreisklasse Dingolfing. Man hat jedoch nach 16 Spielen nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsrelegationsplatz, den im Moment der SV Haidlfing belegt. Nach dem man die Rückrundenspiele gegen den FC  Gottfrieding, DJK Thanndorf und Fortuna Dingolfing nicht gewinnen konnte kann es am Ende auch im direkten Vergleich kritisch werden. Aus diesem Grund entschied sich die Vereinsführung in Absprache mit Christian Kobl für den Wechsel auf dem Cheftrainerposten.

Man will mit dem Wechsel auf der Kommandobrücke auch  die  Spieler in die Pflicht nehmen, da das Thema Abstiegskampf wohl noch nicht bei jedem Einzelnen angekommen ist. Der FC Griesbach bedankt sich bei Christian Kobl für die immer professionelle Zusammenarbeit. Für die sportliche und private Zukunft wünscht der FC Griesbach nur das Beste.

Als Nachfolger hat sich erneut Hans Leimer zu Verfügung gestellt. Bereits in der Vorsaison sprang Hans beim FCG als Cheftrainer ein und führte das Team um Kapitän Mathias Hösl zum Klassenerhalt. Er hat bereits seine Arbeit aufgenommen und arbeitet im Moment einen Vorbereitungsplan mit Testspielen und Trainingslager gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen aus. Es gibt jede Menge zu tun, um die Mannschaft auf die kommenden 10 Spieltage im Jahr 2020 einzustellen. Es wird bestimmt keine leichte Aufgabe, um den Verbleib in der Kreisklasse Dingolfing zu sichern. Allerdings ist man sich sicher, wenn wieder alle an einem Strang ziehen und mit der nötigen Einstellung zu Werke gehen, dass der Klassenerhalt absolut im Bereich des Möglichen liegt.           

 Erinnerung

Nicht vergessen!

Heute Samstag, den 09.11.19 um 18:00 Uhr Jahresabschlussfeier im Vereinsheim

 Nehmt Euch die Zeit, der FCG möchte sich auf diese Weise für eure Treue im Vereinsjahr 2019 bedanken.

Vorstand Thomas Holzleitner wird einen kleinen Rückblick geben und über die Neuigkeiten informieren.

 

Auf euer Kommen freut sich die Vereinsführung

 

Schmerzhafte Niederlage

FC Griesbach verliert gegen Fortuna Dingolfing 6:1

Griesbach war sich der Schwere der Aufgabe bewusst. Auf Kunstrasen gegen die technisch versierte Mannschaft der Fortuna zu bestehen würde nicht einfach werden. Es kam am Ende jedoch schlimmer als erwartet. Mit 6:1 ging das Spiel verdient verloren. Die ersatzgeschwächte Mannschaft des FCG konnte Marek Kottysch, der alleine 4 Treffer erzielte, nicht stoppen.

Beim FCG meldeten sich noch vor dem Treffpunkt im Stadion 3 Spieler krankheitsbedingt ab. Trainer Christian Kobl musste auf beide Innenverteidiger verzichten und die gewollte Aufstellung somit abändern. Dem Team um Kapitän Mathias Hösl war bewusst, dass man sich  mit einer Niederlage im direkten Abstiegskampf befindet. Der Gastgeber begann wie erwartet spielstark und ließ den Ball in den eigenen Reihen schnell und präzise laufen. Nach 7 Minuten hatte der FC Griesbach dann eine Kontermöglichkeit, bei der Aaron Haufellner das Spielgerät leider knapp am linken Pfosten vorbei neben das Tor setzte. Nach dieser Aktion übernahm die Fortuna komplett das Spielgeschehen und Griesbach konnte sich minutenlang nicht aus der eigenen Spielhälfte befreien. In der 17. Minute begann dann die Show des Marek Kottysch. Nach einem Abstimmungsfehler an der Strafraumgrenze  war er der lachende Dritte und nützte die Gelegenheit zum 1:0. Der Rückstand verunsicherte den FCG noch mehr und bereits in der 21. Minute erhöhte Wojciech Mateja auf 2:0. Griesbach konnte sich anschließend etwas fangen und versuchte sich gegen die drohende Niederlage zu wehren. Dies gelang bis zur 44. Minute, ehe Marek Kottysch den 3:0 Pausenstand herstellte. Nach dem Wiederanpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Johann Schott wechselte Griesbach Tobias Söll und Jonas Huber für Michael Fischer und Alexander Stock ein. Die beiden belebten das Spiel des FCG etwas und in der 60. Minute verkürzte Matej Mutapcija auf 3:1. Das kurze Aufbäumen dauerte jedoch nicht lange. In der 63. und 64. Minute schraubte Marek Kottysch das Ergebnis auf 5:1. Beim Gast kam dann Fabian Simeck für Andreas Lackermeier ins Spiel, dadurch konnte die spielerische Überlegenheit der Fortuna jedoch auch nicht gebremst werden. Nach 78 Minuten stand es dann durch das Tor von Sipan Fata 6:1. In den folgenden Spielminuten versuchte Griesbach die Niederlage in „Grenzen“ zu halten konnte jedoch weiterhin keine zwingende Chance mehr erspielen. Das Ergebnis geht, so schade es ist, so in Ordnung und Griesbach hat jede Menge zu tun, um in den Spielen nach der Winterpause noch die nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu erspielen.

Für den FC Griesbach II war es eine spannende Aufgabe, auf Kunstrasen, im Spielsystem 9:9 gegen die Reserve der Fortuna zu bestehen. Nach 7 Minuten brachte Josip Pejakovic den FCG mit 0:1 in Führung. Mohamad Zereq erhöhte in der 22. Minute auf 0:2, ehe Ruben Amando in Minute 26. auf 1:2  verkürzte. In der 34. Minute traf dann Hayder Awwadee zum 1:3 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel lies der FC Griesbach II dann keine Zweifel mehr aufkommen und erhöhte den Spielstand durch Tore von Josip Jarcevic (3x), Elias Ammer und erneut Mohamad Zereq (2x) zum 3:9 Endstand.    

Letzter Spieltag 2019

Das letzte Spiel der Saison im Spieljahr 2019 führt den FCG zu Fortuna DGF

Am kommenden Sonntag, den 03.11.19 beginnen die Spiele wie immer im November bereits eine Stunde früher. Der FCG trifft mit der 1. Mannschaft somit bereits um 14:00 Uhr auf die Fortuna aus Dingolfing. Das Spiel unter der Leitung von Schiedsrichter Johann Schott wird auf Kunstrasen ausgetragen. Der Gastgeber steht nach Personalproblemen am Saisonanfang nach 15. Spieltagen auf dem 6. Tabellenplatz. Trainer Aydin Öztürk und sein Co-Trainer Michel Norbert haben bereits 25 Punkte auf der haben Seite. Marek Kottysch (10 Tore), David Fryt (4 Tore) und Gregorz Hareza (4 Tore) erzielten die meisten Treffer beim Torverhältnis von 28:19 Toren. In der Vorrunde endete die Begegnung 2:2. Nach einem 0:2 Rückstand erzielten Jonas Huber und Michael Fischer die Tore zum  2:2 Ausgleich.

Der FC Griesbach steht mit der 1. Mannschaft vor dem letzten Spiel des Jahres auf dem 9. Tabellenplatz. Im Vergleich zur letzten Saison ist es leider nicht wirklich anders als in der vergangenen Spielzeit. Nach 17 Spieltagen ging es im November 2018 mit 17 Punkten auf dem 12 Tabellenplatz in die Winterpause. Bis jetzt hat das Team nach 15 Spielen 16. Punkte. Man ist im vergleich jedoch 4 Punkte vom 1. Abstiegsrelagationsplatz entfernt und kann somit auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern, dennoch werden in den letzten 11 Spielen noch etliche Punkte zum Klassenerhalt nötig sein.

Bei unserer Reservemannschaft ist es schwierig. Es sind noch in keinem der 14 Spielen zweimal hintereinander die gleichen Spieler aufgelaufen. Woche für Woche sind wir dankbar das es beim FCG Spieler gibt die bereit sind auszuhelfen. Dennoch steht das Team mit einem Top-Torverhältnis von 53:34 Treffern auf dem 5. Tabellenplatz. Am Sonntag geht es um 12:00 Uhr auf Kunstrasen im Spielsystem 9:9 gegen den Tabellen 9. der Reserverunde. Fortuna DGF II hat bei einem Torverhältnis von 26:33 Toren 14 Punkte. In bisher 14 Spielen konnten Wilkus Rafal (5 Tore), Lukas Lawink 3 Tore) und Wiora Rafal (3 Tore) die meisten Treffer erzielen. In der Vorrunde endete das Spiel beim Nachhohltermin am Freitag, den 30.08.19 mit 6:5 für den FCG II. Rähse Bastian erzielte 4 Tore, Philipp Hopper und Aaron Haufellner steuerten jeweils einen Treffer dazu. Zum Spiel ist Schiedsrichter Dieter Huber eingeteilt.

Begleitet und unterstützt auch in den letzten Punktspielen die Mannschaften. Und wir versuchen gemeinsam noch wichtige und wertvolle Punkte zu holen.

Am kommenden Samstag, den 09.11.19 findet bereits die Jahresabschlussfeier im Vereinsheim stat. Ab 18:00 Uhr sind Fans, Gönner und Freunde des FCG eingeladen.  Die Spieler/innen der Herren-, Damen-Mannschaften so wie die A-Jugend-Spieler sind herzlich willkommen. Auf Euer kommen freut sich die Vereinsführung das FC Griesbach.    

Seite 1 von 108

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.