October 2020
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Aufrufe

Heute 13

Gestern 36

Woche 85

Monat 1181

Insgesamt 59357

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Achtung Info

Wegen der hohen Inzidenzwerte im Landkreis sind die Spiele des FC Griesbach an diesem Wochenende abgesagt!!!

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und bleibt gesund

Die FCG Vereinsführung 

Sieg im Gemeindederby

FC Griesbach gewinnt gegen den VfR Niederhausen 2:1

Der FC Griesbach konnte sich im Gemeindederby mit einer tollen Mannschaftsleistung für die Vorrundenniederlage revanchieren. Mit einer 1:0 Führung ging man in die Kabine. In Hälfte zwei erzielte das Team durch eine Einwechselfinte das 2:0, ehe dem VfR der Anschlusstreffer gelang.

Trainer Paul Weinzierl begann das Spiel mit derselben Startaufstellung wie gegen den FC Oberpöring. Der einzige Wechsel wurde im Tor vollzogen. Für Ogulcan Kaplan stellte sich Stefan Ludwig zwischen die Pfosten. Griesbach knüpfte auch sofort wieder an die Leistung der vergangenen Woche an und begann zielstrebig nach vorne zu agieren. Manuel Trautmannsberger scheiterte bereits in den ersten Minuten an der Querlatte des VfR Gehäuses. Der Gast aus Niederhausen versuchte immer wieder seine beiden Torjäger Benjamin Obermeier und Christopher Helldobler in Schussposition zu bringen, was jedoch erfolglos blieb. Nach 24. Minuten entschied der Schiedsrichter etwas spät auf Foul, durch den Gast, im Strafraum des FCG, was etwas glücklich für die Heimelf war. In der 29. Spielminute folgte dann eine übermotivierte Aktion eines VfR-Spielers, welche die Auswechslung des Kapitäns auf Seiten des FCG zur Folge hatte. Da hätte der Unparteiische auch Rot zücken können. Gästetrainer Obermeier reagierte jedoch besonnen und wechselte den Akteur des VfR aus. Der Gastgeber ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und so gelang Manuel Trautmannsberger nur eine Minute später nach einem Sololauf die 1:0 Führung für den FCG. Jetzt wurde das Spiel etwas hektischer, Schiedsrichter Karl Brinninger hatte die Partie jedoch stets im Griff.  Auf Seiten des FCG scheiterte Mohamad Zereq am Aluminium und so hatte der VfR erst einmal Glück nicht höher in Rückstand zu geraten. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Beide Mannschaften begannen unverändert, nur der VfR versuchte jetzt noch konsequenter den FCG zu Fehlern zu zwingen und es entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Derby. In der 52. Minute wechselte dann Trainer Weinzierl, für einen Freistoß in aussichtsreicher Position, Lukas Steeger für Alexander Stock ein. Der Versuch misslang und es wurde sofort Rückgewechselt. Nur 10 Minuten später erfolgte die gleiche Aktion. Steeger wurde für Stock eingewechselt, die Gästefans protestierten lautstark, Steeger legte sich das Spielgerät zu recht, dieses Mal auf der anderen Strafraumseite. Niederhausens Torwart stellet seine Mauer und der Plan ging auf. Der Ball schlug neben dem langen Pfosten zum 2:0 für den FCG ein. Der Gemeindenachbar versuchte nun alles um die Niederlage abzuwehren und es ersetzte Florian Hofbauer Stephan Metzner. Beim FC Griesbach kamen im Laufe der Zeit Sandi Gagula für Andreas Lackermeier und Ogulcan Kaplan für Mohamad Zereq. In der 80. Minute ergab sich dann eine Unachtsamkeit beim FCG und Benjamin Obermeier konnte auf 2:1 verkürzen. Der VfR gab noch einmal alles um zum Ausgleich zu gelangen, der FC Griesbach hielt jedoch geschickt dagegen und so endete das Gemeindederby verdient mit 2:1 für den FC Griesbach.

Das Spiel der Reserve wurde auf Platz zwei ausgetragen, um das Spielfeld für das Spiel der 1. Mannschaften zu schonen. Griesbach ging in der 9. Minute durch den Treffer von Lamin Beifad mit 1:0 in Führung. Der VfR II fand an diesem Tag schwer in sein Spiel und so musste er in der 32. und 38. Minute zwei weitere Gegentore durch Bastian Rähse zum 3:0 Halbzeitstand hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel gelang der VfR-Reserve durch Christoph Metzner der 3:1 Anschlusstreffer. Das Brachte jedoch keine Veränderung bei der Spiellaune des FCG II und Jonas Huber markierte in der 72. Minute den 4:1 Endstand.

Manuel Trautmannsberger erzielte das 1:0

18. Spieltag der Saison 19/21

Sonntag, den 18.10.20  FC Griesbach : VfR Niederhausen

Zum 2. Heimspiel in Folge kommt es am kommenden Wochenende um 13:00 und 15:00 Uhr  zum Gemeindederby gegen den VfR Niederhausen.

Nach der Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten FC Oberpöring geht es nun gegen den Tabellen 8. der Kreisklasse Dingolfing. Der VfR hatte am letzten Sonntag spielfrei da der FC Reichstorf Pandemiebedingt aussetzen musste. Die Spielertrainer Banjamin Obermeier und Christopher Helldobler heben bei einem Torverhältnis von 27:36 Toren 20 Punkte aus 16 Spielen. Die Torjäger Christoph Helldobler (10 Tore), Benjamin Obermeier (9 Tore) und Thomas Pössnicker (2 Tore) sind die Treffsichersten Spieler beim Gemeindenachbarn.

In der Vorrunde endete die Begegnung mit 2:1 für den VfR. Den Siegtreffer erzielte Helldobler in der 90. Spielminute, nach eine geschickte Aktion im Strafraum von Obererier, durch einen Strafstoß in der letzten Minute. Nach der letzten Vorstellung am Sonntag gegen den FC Oberpöring sollte unser Team genügend Selbstvertrauen gesammelt haben um dieses Mal die Punkte für sich zu erkämpfen. Sicherlich wird die Aufgabe nicht einfach und der Gegner wird seine Erkenntnisse, als Zuschauer, am Sonntag mitgenommen haben. Dennoch sollte es möglich sein mit einer erneuten guten Mannschaftsleistung und seinen Fans im Rücken die Punkte im eigenen Stadion zu erspielen.

Der FC Griesbach II trifft auf den Tabellen 8. der Reserverunde. Die Torjäger des VfR II Dominik Hahn (8 Tore), Stefan Seidenböck (8 Tore) und Bernhardt Bentlohner (4 Tore) erzielten 20 der 36:35 Tore. In der Vorrunde blieben die Punkte durch die 4:1 Niederlage des FCG II ebenfalls in Niederhausen. Mittlerweile hat sich jedoch die 2. Mannschaft zur Torfabrik der Reserverunde gekämpft. Mit 66:39 Toren traf noch kein Team so oft wie der FCG II ins Schwarze. Unsre Torgaranten Bastian Rähse (12 Tore), Josip Jarcevic (11 Tore) und Mohamad Zereq ( 8 Tore) stehen auf dem 4 Tabellenplatz und haben 31 Punkte auf dem Konto.

Für die Spiele sind die Schiedsrichter Tomasz Zawada (FortunaDGF) um 13:00 Uhr und Karl Brinninger (Walburgskirchen) um 15:00 Uhr eingeteilt.

Besucht und unterstützt auch am Sonntag unsere beiden Mannschaften beim Gemeindederby. Die Vereinsführung bedankt sich bei euch allen auf diesem Weg auch für die Einhaltung und der Umsetzung der Hygienevorschriften und freut sich mit allen auf ein spannendes Spiel im Griesbacher Waldstadion.

 Bastian Rähse

Knappe Niederlage gegen den Favoriten

FC Griesbach : FC Oberpöring endet 1:2

Der FC Griesbach geht durch ein frühes Tor in Führung, Schiedsrichter Rudolf Straubinger entscheidet noch in Durchgang eins auf Strafstoß für Oberpöring der zum Ausgleich führte. In der 2. Spielhälfte gelang dem Gast dann doch noch der Siegtreffer.

Trainer Paul Weinzierl stellte bereits in der Spielerversammlung am Freitag seine Jungs auf den kommenden Gegner ein und besprach mit ihnen die Marschroute. Der Gast aus Oberpöring musste auf Daniel Heigl verzichten und beim FCG fehlten Sandi Gagula und Tobias Söll.

Der FC Griesbach begann sofort nach dem Anpfiff den FC Oberpöring unter Druck zu setzen und ihn dadurch an seiner bekannt starken Spielweise zu hindern. Diese Rechnung ging vollkommen auf und bereits in der 2. Spielminute erzielte Mohamad Zereq, nach einem Abpraller eines Hopper Schusses, die 1:0 Führung für den Gastgeber. Durch das frühe Tor erspielte sich Griesbach immer mehr Sicherheit und hatte dadurch den Gegner gut im Griff. Der FC Oberpöring versuchte immer wieder über Michael Skornia in den Strafraum des FCG zu gelangen und dort zum Torabschluss zu kommen. Möglichkeiten waren da, jedoch konnte kein Tor erzielt werden. In der 25. Minute dann die etwas schwer zu verstehende Entscheidung durch den Schiedsrichter. Nach einem Laufduell im Sechzehner kam Skornia zu fall und es gab Strafstoß. Patrick Maier legte sich das Spielgerät zu Recht und erzielte den 1:1 Ausgleich. Beim FCG ersetzte Matej Mutapcija Philipp Hopper und bis zur Pause lief das Spiel nun sehr ausgeglichen weiter. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel ausgeglichen weiter und in der 67. Minute ersetzte Fabian Simeck Manuel Trautmannberger auf Seiten des FCG.  Bei Oberpöring kam in der 70. Minute Josef Winnerl für Stefan Kirschner ins Spiel. Es ergaben sich Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, wobei der FCG sich mehr Spielanteile erkämpfte. Nach 75 Minuten brachte Trainer Weinzierl Bastian Rähse für Aaron Haufellner ins Spiel. Oberpöring konnte kurz darauf einen Konter erfolgreich zu Ende spielen. Neuzugang Daniel Ritt gelang die 1:2 Führung, durch einen verdeckten Schuss. Griesbach versuchte weiterhin mit einer tollen Mannschaftsleistung noch auszugleichen und hatte auch noch sehr gute Chancen. Der verdiente Lohn beim Spiel gegen den Favoriten aus Oberpöring, blieb jedoch leider aus. Es war ein spannendes Spiel, in dem ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre. Dennoch hat der FC Griesbach gezeigt, das der Kampf gegen den Abstieg angenommen wurde und man sich mit der richtigen Einstellung und dem gemeinsamen Siegeswillen den Klassenerhalt erkämpfen kann.

Das Spiel der Reserve entschied der FCG II mit 4:2 für sich. Durch Tore von Jonas Huber, Bastian Rähse, Lamin Beifad und Julian Leimer war der Erfolg gegen den Tabellen 2. nie gefährdet.

17. Spieltag der Saison 19/21

Am Sonntag, den 11.10.20 ist der FC Oberpöring zu Gast in Griesbach

In den kommenden 3 Wochen wird nun die unterbrochene Saison 2019/2020 mit Punktspielen weitergeführt. Für den FC Griesbach sind das Heimspiele gegen FC Oberpöring und VfR Niederhausen sowie Auswärts bei der SpVgg Haberskirchen.  

Der kommende Gegner steht mit seiner 1. Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz. Der Gast konnte seine ohnehin Namhafte Truppe noch mit Daniel Ritt verstärken und möchte unbedingt noch um den Aufstieg in die Kreisliga mitspielen. Spielertrainer Stefan Wasmeier und sein Co-Trainer Markus Weingartner haben 33 Punkte aus 16 Spielen auf dem Konto. Die Torjäger Daniel Heigl (16 Tore), Michael Skornia (7 Tore) und Manuel Amann (6 Tore) sind die Torgaranten des Teams bei einem Torverhältnis von 39:21 Toren.

In der Vorrunde endete die Begegnung mit 4:3, wobei der FCG nach einem 3:1 Rückstand noch Möglichkeiten hatte den Spielstand auszugleichen. Die bittere Pille dabei war jedoch der Nasenbeinbruch von Michael Fischer und der Kreuzbandriss von Lukas Steeger.

Beim Spiel der Reserve trifft der Tabellen 4. (FCG II) auf den Tabellen 2. In der Vorrunde    konnte sich der FC Griesbach II mit 2:5 durchsetzen. Die Tore erzielten Josip Jarcevic (2X), Aaron Haufellner, Stephan Söll und Bastian Rähse. Die Torgaranten beim FC Oberpöring II sind Alexander Zellner (10 Tore), Markus Zellner (8 Tore) und Julian Plendl (7 Tore). Der FC Oberpöring II hat mit einem Torverhältnis von 42:12 Toren 39 Punkte.

Der FC Griesbach freut sich über seine Zuschauer, bittet euch jedoch an die Hygienevorschriften zu denken. Mit der richtigen Einstellung und der gewohnten Unterstützung unserer Fans ist nichts unmöglich.    

Seite 1 von 129

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.