Kalender

September 2017
M T W T F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Aufrufe

Heute 17

Gestern 37

Woche 218

Monat 792

Insgesamt 13397

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online

.

Spiele am Wochenende

Fr. 22.09.17   18:00   D – Jugend / Gruppe

FC Griesbach : TSV Mamming

So. 24.09.17   13:00 Reserve Herren / KKL

FC Griesbach II : FC Wallersdorf II

Sa. 23.09.17   14:15   C – Jugend / KKL

(SG) SV Lalling : (SG) TV Reisbach

So. 24.09.17   15:00   Herren / KKL

FC Griesbach : FC Wallersdorf

Sa. 23.09.17   17:00   A – Jugend / KKL

JFG Ohetal Kickers e.V. : (SG) FC Griesbach

So. 24.09.17   10:30   B – Jugend / KKL

(SG) SV Steinberg : (SG) DJK Altenkirchen

So. 24.09.17   18:00   Frauen /KL

 SV Eggmühl : FC Griesbach

(SG) FC Griesbach gewinnt Heimspiel

Die A-Jugend (SG) FC Griesbach gewinnt mit 8:1 gegen die (SG) FC Obergessenbach

Tore:

0:1   Johannes Hack (17.)

1:1   Aaron Haufellner (21.)

2:1   Manuel Moosbauer (22.)

3:1   Aaron Haufellner (29.)

4:1   Mario Geiger (32.)

5:1   Aaron Haufellner (45.)

6:1   Philipp Hopper (72.)

7:1   Manuel Moosbauer (79.)

8:1   Philipp Hopper (87.)

Mannschaft:

Peter Lommer (TW), Jonas Huber (72. Daniel Bauer) , Simon Girnghuber ©, Lukas Kempfenheuer, Manuel Moosbauer, Mario Geiger, Philipp Hopper, Berkant Üzük (25. Kevin Mossbauer), Aaron Haufellner, Daniel Lehner (76. Fabian Weber), Sascha Weigelt

Ergebnisse vom Wochenende

D – Jugend / Gruppe

(SG) SC Aufhausen II : FC Griesbach   0:8

F – Jugend / Gruppe

TSV Mamming : FC Griesbach   7:6

Reserve Herren / KK

FC Dornach II : FC Griesbach II   4:0

C – Jugend / KK

(SG) TV Reisbach : (SG) SpVgg Plattling II   6:1

Herren / KK

FC Dornach : FC Griesbach   0:0

A – Jugend / KK

(SG) FC Griesbach : (SG) FC Obergessenbach   8:1

B – Jugend / KK

(SG) SV Neuhausen/Offenburg : (SG) SV Steinberg   4:0

Frauen /KL

FC Griesbach : SV Altheim   4:1

FC Damen Spielbericht

FC Griesbach – SV Altheim   4:1

Tore:

0:1   Laura Vogl (39.)

1:1   Miriam Koch (50.)

2:1   Melina Meier (56.)

3:1   Melina Meier (56.)

4:1   Jeannine Söll (70.)

Kader:

Katharina Schandl (TW), Tina Fischer (Margarita Jasipovic 46.), Rebecca Kollmannsperger, Korinna Aigner, Sonja Pfeiffer, Melina Meier, Lorena Söll (Amelie Pleil 2.), Kristina Knischeck, Lena Lechner (Theresa Streifeneder 75.), Jeannine Söll (Franziska Huber 6.) , Miriam Koch

Keine Tore beim Spitzenspiel

Das Spiel FC Dornach gegen den FC Griesbach endete torlos

Der FC Dornach wollte zum Heimischen Oktoberfest vor seinen Fans den neunten Sieg in Folge feiern. Für den FC Griesbach war es eine große Herausforderung, nach zwei Niederlagen beim Tabellenführer zu bestehen. Für das Gästeteam war Ziel Nummer eins, die Toptorjäger der Kreisklasse, Seidl und Kerscher möglichst  auszuschalten. So agierte die Mannschaft von Trainer Gerald Eckmeier sehr defensiv und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen.

Es kam von Beginn an zu einem offenen Spiel, bei dem jedoch schnell die Klasse des Tabellenführers zum Vorschein kam. Immer wieder versuchte Dornach durch lange Diagonalbälle seine schnellen Außenspieler in Szene zu setzen. Doch Griesbach wusste das geschickt zu verhindern und stand in der Defensive im Zentrum und auch auf den Außenpositionen sicher. Lediglich zweimal musste Torhüter Stefan Ludwig sein ganzes Können unter Beweis stellen und konnte mit tollen Paraden den Rückstand verhindern.

Aber auch die Eckmeier-Elf hatte durch zwei Konter hervorragende Einschussmöglichkeiten durch Maxi Huber und Alex Stock, die der Dornacher Keeper zu Nichte machte.

Alles in allem verdiente sich die Elf um Kapitän Hösl den Punkt redlich, obwohl man wie so oft in dieser Saison personell nicht aus dem Vollen schöpfen konnte. Beinahe über die komplette Spielzeit hatte man den Paradesturm Kerscher/Seidl im Griff und konnte sogar noch selber erspielen.

Weniger gut lief es dagegen bei der Reserve. Nachdem man in der Vorwoche noch gegen den Tabellenzweiten aus Pilsting siegreich war, wollte man natürlich auch beim Tabellennachbarn aus Dornach punkten. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr und einen Sonntagsschuss lag man zur Pause bereits mit 2:0 hinten. In der zweiten Halbzeit kam man auch nur zu einer nennenswerten Chance und der Gegner legte noch zwei Treffer nach.

Jetzt heißt es für beide Teams, sich anständig vorzubereiten, um am kommenden Wochenende zu Hause gegen den FC Wallersdorf bestehen zu können.

Login Form