September 2021
M T W T F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Aufrufe

Heute 111

Gestern 593

Woche 704

Monat 17340

Insgesamt 132257

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

10. Spieltag Saison 21/22

SV Wendelskirchen : SG FC Griesbach / SV Steinberg

Bereits am Samstag, den 25.09.2021 geht es für die Mannschaften um 14:00 und 16:00 Uhr zum SV Wendelskirchen.

Die Reserve der SG bekommt es mit dem Ungeschlagenen Tabellen 4. zu tun. Zwei Unentschieden und sechs Siege (Spiele gegen Fortuna DGF wurde gestrichen) ergeben beim SVW II einen Punktestand von 20 Zählern. Alexander Steinmeier (6 Tore), Philipp Rothlehner (5 Tore) und David Hitzenberger (4 Tore) führen die Türschützenliste des Gastgebers bei einem Torverhältnis von 30:7 an.

Die SG FC Griesbach/SV Steinberg II steht mit 13 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Bei 4 Siegen. 1 Unentschieden und 3 Niederlagen hat das Team ein Torverhältnis von 15:24 Toren. Florian Breu (4 Tore), Bastian Rähse (4 Tore) und Lukas Wesely (2 Tore) führen die interne Torschützenliste an.

Beim SV Wendelskichen ist Thomas Wellenhofer der neue Trainer an der Außenlinie. Lorenz Rothlehner (5 Tore), Jannik-Alexander Burgert (1 Tor) und Christoph Kammermeier (1 Tore) sind die Torschützen des 7:20 Torverhältnisses. Zwei Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen ergeben Platz 10 mit 8 Punkten.

Die SG FC Griesbach/SV Steinberg kann 4 Siege und 5 Niederlagen vermelden. Mit 12 Punkten ergibt das nach 9 Spieltagen den 9. Tabellenplatz. Matej Mutapcija (3 Tore), Manuel Trautmannsberger (3 Tore) sowie Michael Fischer (2Tore), Markus Steinmeier (2 Tore) und Tobias Söll (2 Tore) erzielten bei einem Torverhältnis von 18:21 Toren die meisten Treffer. Das Team der Trainer Paul Weinzierl und Markus Steinmeier hat sich nach 4 Niederlagen zum Saisonstart ein kleines Polster zu den Abstiegsrängen erspielt und muss nun die kommenden Spiele versuchen weiterhin zu Punkten. Es stehen wichtige Spiele an, denn mit Siegen wären die Punkte doppelt so viel Wert. Da am Ende ja auch der direkte Vergleich mit entschieden kann.  

Auf nach Wendelskirchen! Wenn es auch bereits am Samstag um wichtige Punkte geht brauchen unsere Mannschaften eure Unterstützung. Für das Spiel der Reserve um 14:00 Uhr ist noch kein Schiedsrichter eingeteilt. Die Begegnung der 1. Mannschaft steht unter der Leitung von Schiedsrichter Rudolf Straubinger und beginnt um 16:00 Uhr. Der Gastgeber SV Wendelskirchen  lädt alle Besucher herzlich zum Weinfest ein. Es ist während und nach dem Spiel bestens für alle gesorgt. Holen wir uns die Punkte und nehmen uns dann noch etwas Zeit für unsere ausgezeichnete Kameradschaft im Verein.

Philipp Hopper ist wieder zurück im Team            

Sieger im Gemeindederby

SG Griesbach/Steinberg gewinnt gegen die SpVgg Haberskirchen

Am 9. Spieltag in der Kreisklasse Dingolfing war das Derby in Griesbach gegen Haberskirchen im Spielplan angesetzt. Griesbachs ehemaliger Meistertrainer Gerald Eckmeier kam mit seinem Team als Gast ins Griesbacher Waldstadion. Die SG ging gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft in Führung und führte nach 30 Minuten mit 3:0. Vor dem Seitenwechsel gelang der SG noch der 4:0 Pausenstand.  In Hälfte zwei durften die Zuschauer zwei weitere Tore des Gastgebers sehen, bevor die SpVgg Haberskirchen den Ehrentreffer erzielte.

Bei der SG FC Griesbach/SV Steinberg mussten die Trainer an diesem Tag zum Langzeitverletzten Lukas Steeger auch noch auf Abwehrchef Dominik Weinmann verzichten, konnten sich aber über die Rückkehr von Philipp Hopper freuen. Der Gastgeber versuchte sofort nach dem Anpfiff, durch Schiedsrichter Alois Rohrmeier, das Spiel an sich zu reißen und den Gegner unter Druck zu setzen. Der erste Angriffsversuch lief dann über Mohamad Zereq, dieser brachte jedoch nichts ein. Die SG versuchte über seine schnellen Außenspieler zügig vor das Tor der SpVgg zu kommen und so Chancen zu generieren. In der 10. Minute sollte es dann soweit sein. Matej Mutapcija erzielte nach Zuspiel von Michael Fischer mit einem Schuss ins linke untere Eck das 1:0 für die SG. Die gegnerische Mannschaft wurde weiterhin zu Fehlern gezwungen. So passierte dem Torwart ein Missgeschick und Mohamad Zereq erhöhte in der 16. Minute auf 2:0. Die Spielvereinigung war anschließend ganz aus dem Konzept geraten und hatte Mühe zurück ins Spiel zu finden. Diese Situation nutze die SG Griesbach/Steinberg effektiv aus und Trainer Markus Steinmeier erzielte in Minute 28, nach einer Flanke durch Philipp Hopper per Kopfball das 3:0. Die SG Griesbach/Steinberg beherrschte weiterhin das Spielgeschehen und Alexander Stock erzielte nach Zuspiel von Matej Mutapcija mit einem Kraftakt in der 44. Minute den 4:0 Pausenstand. Nach dem Pausentee übernahm der Gastgeber sofort wieder das Spielgeschehen und Michael Fischer erzielte einen Treffer, der jedoch abgepfiffen wurde. Es dauerte aber nur bis zur 55. Minute bis zum nächsten Tor durch Michael Fischer. Matej Mutapcija bediente ihn mustergültig und das 5:0 fiel ebenfalls per Kopfball. Kurze Zeit darauf bediente dann Alexander Stock in der 61. Minute Matej Mutapcia und er erhöhte auf 6:0. Die SpVgg Haberskirchen war nach knapp einer Stunde geschlagen wehrte sich jedoch gegen weitere Gegentore. Nach 65 Spielminuten musste SG Torwart Thomas Obermeier das Spielgerät aus seinem eigenen Netz holen. Ein Schuss von Andreas Tafelmeier fand über den Innenposten und Torwart den Weg zum 6:1 ins Tor. Es war am Ende ein hochverdienter Sieg für die SG FC Griesbach/SV Steinberg, der durch den Einsatz jedes Einzelnen und auch der geschlossenen Mannschaftsleistung auch in dieser Höhe in Ordnung ging.

Beim Spiel der Reserven ging die SpVgg Haberskirchen II mit 0:1 durch Bernhard Wimmer in Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigte die SG FCG/SVS II jedoch ihren Siegeswillen und verteidigte gegen den Gemeinderivalen ihren Tabellenplatz. Lukas Wesely, Florian Breu und Bastian Rähse (2x) erzielten die Treffer zum 4:1 Sieg.

 

 

9. Spieltag Saison 21/22

SG Griesbach/ Steinberg  :  SpVgg Haberskirchen

Nach der Niederlage bei der SG Malgersdorf/Ruhstorf empfängt unsere Spielgemeinschaft die SpVgg Haberskirchen. Das Spiel am Sonntag, den 19.09.2021 beginnt um 15:00 Uhr in Griesbach. Schiedsrichter des Gemeindederbys ist Alois Rohrmeier.

Der Gast kommt mit unserem Meistertrainer Gerald (Galli) Eckmeier und Co-Trainer Martin Schmid als Tabellen 5. ins Waldstadion. Bei 4 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen erzielten die Torjäger Matthias Denk (6 Tore), Moritz Wimmer (4 Tore) und Lukas Beisl (1 Tor) 11 der 16:14 Tore.

Die SG FC Griesbach/SV Steinberg befindet sich nach 8 Spielen auf dem 9. Tabellenplatz. Nach 3 Siegen und 5 Niederlagen hat die Mannschaft ein Torverhältnis von 12:20 Toren. Manuel Trautmannsberger (3 Tore), Tobias Söll (2 Tore) und 7 weitere Torschützen mit je einem Treffer konnten sich bis jetzt in die Torschützenliste eintragen.

Die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg II hatte eine zweistellige Niederlage aus dem Spiel in Malgersdorf zu verarbeiten. Es wurden zu viele Fehler gemacht aus denen man aber auch lernen kann. Am Sonntag geht es gegen den Tabellen Nachbarn aus Haberskirchen. Platz 7 trifft auf Platz 8. Die Reserve der SpVgg II hat 8 Punkte und 16:24 Toren. Markus Angermeier (4 Tore), Timo Schiewietz (3 Tore) und Toni Bentele (2 Tore) erzielten die meisten Treffer. Bei der SG II führt Florian Breu die interne Torjägerliste mit 3 Toren an. Ihm folgen Bastian Rähse (2 Tore) und 6 Torschützen mit je 1 Tor. Platz 7 mit 11:23 Toren ist am Sonntag somit zu verteidigen. Für das Spiel um 13:00 Uhr wurde kein Schiedsrichter eingeteilt.  

Die Mannschaften brauchen auch beim Derby gegen Haberskirchen eure Unterstützung. Kommt vorbei, denn die Mannschaften werden mit eurer Hilfe bestimmt versuchen weitere wichtige Punkte zu erspielen.

Michael Fischer erzielte das 0:1 in Malgersdorf 

Erwartete Niederlage

SG FCG/SVS unterliegt bei der SG Malgersdorf/Ruhstorf

Der 8.Spieltag in der Kreisklasse Dingolfing führte die SG FC Griesbach/SV Steinberg nach Malgersdorf. Das Team der Trainer Weinzierl und Steinmeier hatte einen guten Start und konnte mit 0:1 in Führung gehen. Der Gastgeber konnte die Begegnung noch vor dem Seitenwechsel drehen und gewann am Ende verdient.

Die SG FC Griesbach/SV Steinberg wurde von ihren Trainern gut auf den Gegner eingestellt und die einzelnen Aufgaben wurden zugewiesen. So begann man etwas defensiv und versuchte den Gegner von Beginn an nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang in der Anfangsphase auch sehr gut und man kam selbst zu Möglichkeiten. In der 14. Minute erzielte dann Michael Fischer das erste Tor des Spiels zum 0:1 für den Gast. In der 24. Minute hatte dann der Gastgeber eine gute Einschussmöglichkeit. Der gut leitende Schiedsrichter Rudolf Müller entschied auf Tor für die SG Malgersdorf. Lukas Straubinger von der SG Malgersdorf erklärte daraufhin, der Ball sei nicht im Tor gewesen und der Schiedsrichter nahm seine Entscheidung zurück. So etwas sieht man wohl auch im Amateurfussball äußerst selten und verdient höchsten Respekt. Nur vier Minuten später konnte jedoch Ex-Profi Christopf Siefkes zum 1:1 einnetzen. Der nächste Treffer ließ  nur zwei Minuten auf sich warten, Martin Moser erzielte in der 30. Spielminute das 2:1 für den Gastgeber. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel begann die SG Malgersdorf/Ruhstorf sofort wieder, die Gästeelf unter Druck zu setzen und Christoph Siefkes, der in diesem Spiel kaum zu halten war, erzielte in der 51. Minute das 3:1. Auf beiden Seiten wurde in den kommenden Spielminuten gewechselt und der Gast versuchte noch einmal ins Spiel zu kommen. Malgersdorf behielt jedoch weiter die Oberhand und Jan-Tino Probst gelang in der 64. Minute das 4:1. Die SG Griesbach/Steinberg versuchte nun ein weiteres Tor zu vermeiden und kam nur noch selten vor das Tor des Gegners. Sportkamerad Lukas Straubinger erzielte dann in der 85. Minute doch noch sein Tor und die SG FC Griesbach/SVS Steinberg musste sich mit 5:1 geschlagen geben. Es war ein verdienter Sieg des Gastgebers, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Dennoch war das Spiel der SG Griesbach/Steinberg nicht so schlecht wie es das Ergebnis erscheinen lässt. Aber bei der Elf der SG Malgersdorf/Ruhstorf machte Spielertrainer Siefkes den Unterschied.

Zum Spiel der Reserve gibt es nicht viel zu sagen. Die SG Griesbach/Steinberg begann in den ersten Minuten eigentlich ganz gut. Nach dem 3:0 Rückstand gab man sich, bis auf den 5:1 Anschlusstreffer durch Christian Heitzer zu schnell auf und musste sich an Ende mit 10:1 geschlagen geben.

Info aus der Reserverunde der Kreisklasse Dingolfing

FC 96 Fortuna Dingolfing II aus dem Spielbetrieb abgemeldet

Die Verantwortlichen der Fortuna Dingolfing haben ihr Reserveteam aus dem Spielbetrieb abgemeldet. Bei den Gegnern der bis jetzt gespielten Spiele werden Tore und Punkte aus der Wertung abgezogen. Für die SG FC Griesbach / SV Steinberg II ergibt das jetzt Tabellenplatz 7 mit 10:13 Toren und 10 Punkten.

Fortuna DGF II hat sich für die Saison 21/22 abgemeldet 

Seite 1 von 140

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.