April 2020
M T W T F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Aufrufe

Heute 0

Gestern 29

Woche 132

Monat 289

Insgesamt 52714

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Info des BFV über den weiteren Ablauf im Spielbetrieb

Unentschieden beim letzten Testspiel

SV Essenbach – FC Griesbach 1:1

Beim letzten Vorbereitungsspiel vor dem Trainingslager geriet der FC Griesbach mit 1:0 in Rückstand. Matej Mutapcija erzielte kurz vor Ende der Begegnung den Ausgleich.

Trainer Hans Leimer hatte in der 1. Mannschaft 14 Spieler zu Verfügung, wobei Andreas Lackermeier und Basti Rähse bereits in der Reserve spielten. Auf gut bespielbarem Untergrund nutze der SV Essenbach auf dem großen Spielfeld seinen Heimvorteil von Beginn an aus. Nach etwa 10 Minuten verletzte sich ein Spieler des SV schwer und die Partie wurde 10 Minuten unterbrochen, der FCG wünscht dem Spieler gute Besserung. Tobias Söll war erneut in Spiellaune und brachte seine Mitspieler so manches Mal in aussichtsreiche Schusspositionen. Der Führungstreffer blieb jedoch aus. Die Junge Mannschaft aus Essenbach hatte ebenso seine Tormöglichkeiten zeigte jedoch auch Abschlussschwächen. So ging es unter der Leitung von Schiedsrichter Franz Zettl in einem fairen Spiel torlos in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel eigentlich das gleiche Spiel. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten etwas am Spielstand zu ändern. In der 60. Minute war es dann soweit. Ein Kullerball der eigentlich ungefährlich auf das Tor von Stefan Ludwig ging fand den Weg über die Linie und es stand 1:0 für den Gast. Trainer Leimer wechselte Michael Fischer für Jonas Huber ein und die Jungs versuchten sofort den Ausgleich zu erzielen. Es ergaben sich für den FCG immer wieder Torchancen, doch es sprang nichts Zählbares dabei heraus. 5 Minuten vor dem Ende war es dann Matej Mutapcija der das Spielgerät zum 1:1 Ausgleich im Tor unterbrachte. Dem FCG merkte man das Spiel vom Freitag natürlich an, dennoch war es erneut ein wichtiger Test auf die Restsaison.

Über die Reserve gibt es nicht wirklich viel zu berichten. Bedanken möchte ich mich bei denen die erneut kurzfristig ausgeholfen habe. Die beiden Trainer einigten sich vor Spielbeginn auf ein Spielsystem 10:10, was eigentlich nicht Regelkonform ist. Diejenigen die gespielt haben versuchten ihr Bestes zu geben, was jedoch nach dem Starkbierfest bei manchen nicht die stärkste Leistung ermöglichte. Das Spiel endete 8:0 und war in der Vorbereitung die zweite hohe Niederlage bei zwei Spielen.

         

Starkbierfest 2020

Die Fastenpredigt von Pater Huppe war der Höhepunkt des abends

Der FC Griesbach bedankt sich bei Pater Huppe für die geniale Fastenpredigt beim Starkbierfest

Sieg beim 4. Test

FC Griesbach gewinnt das Testspiel am Freitag mit 6:2

Gegen den FC Zeholfing geht der FCG mit 2:0 in Führung, muss den Ausgleich hinnehmen und überzeugt dann mit weiteren 4 Toren im Flutlichtspiel.

Zum 4. Vorbereitungsspiel war am vergangenen Freitag der FC Zeholfing zu Gast in Griesbach. Das Spiel wurde um 19:00 Uhr auf dem Trainingsplatz ausgetragen. Trainer Hans Leimer hatte 15 Spieler im Kader und stellte die Mannschaft wie gewohnt gut auf den Gegner ein. Griesbach begann soweit es die Platzverhältnisse zuließen sehr Druckvoll und suchten von Beginn an den Torabschluss. In der 6. Spielminute gelang Philipp Hopper dann auch der Treffer zum 1:0. Der Gast konnte vorerst nur wenig entgegensetzten und musste in der 11. Minute das 2:0 durch Tobias Söll hinnehmen. Nach dem Anstoß verlor der FCG den Faden und Krolop verkürzte in Minute 15 auf 2:1. Griesbach ermöglichte dem FC Zeholfing unverständlicher weise mehr Spielanteile und so konnte Krolop in der 28 Minute zum 2:2 ausgleichen. Nun versuchte Griesbach wieder die Vorgaben unseres Trainers umzusetzen und setzte den Gast wieder durch schnelle Ballstafetten unter Druck. Bis zur Pause änderte sich am Ergebnis nichts mehr. Nach dem Seitenwechsel begann der FCG wie zur Halbzeit eins und Alexander Stock erzielte bereits in der 47. Minute das 3:2. Der Gast hatte immer weniger dagegen zu setzten und war nur durch Haseneder oder Krolop gefährlich vor dem Tor  von Stefan Ludwig. Der FCG zwang die Hintermannschaft des FCZ zu Fehlern und so wurde das Torverhältnis durch ein Eigentor auf 4:2 verändert. Griesbach blieb weiterhin am Drücker und erzwang sich weitere Tormöglichkeiten. Michael Fischer erhöhte dann in der 63. Minute auf 5:2. Der FCG hielt soweit es möglich war das Tempo hoch und Jonas Huber schoss in der 90. Minute den 6:2 Endstand.

Anschließend unterhielt man sich noch gesellig mit dem Gästespielern und Trainer im Vereinsheim und wünschte sich gegenseitig den Erfolg, den sich beide Teams zum Saisonende erhoffen.       

 

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.