April 2020
M T W T F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Aufrufe

Heute 29

Gestern 32

Woche 132

Monat 289

Insgesamt 52714

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

5. Testspiel beim SV Essenbach

Am Sonntag, den 08.03.2020 spielen beide Mannschaften in Essenbach

Zum 5. und letzten Vorbereitungsspiel geht es am Sonntag um 13:00 und 15:00 Uhr gegen den SV Essenbach.

Der Gastgeber spielt in der Kreisklasse Mallersdorf und belegt den 9. Tabellenplatz. Trainer Maximilian Schneider und seinem Co-Spielertrainer Michael Hanglberger gelangen in der laufenden Saison 4 Siege, 6 Unentschieden und 6 Niederlagen. Thomas Märkl (5 Tore), Cornelius Schraml (5 Tore) und Yakiv Ivantsiv (4 Tore) erzielten die meisten Treffer beim Torverhältnis von 24:25 Toren. Das Spiel an der Ahrainer Straße 58 in 84051 Essenbach steht unter der Leitung von Schiedsrichter Franz Zettl.

Nach dem Spiel vom Freitag gegen den FC Zeholfing und dem Spiel gegen den SV Essenbach geht es am Donnerstagmorgen dann mit dem Bus ins Trainingslager nach Kroatien. In diesen 4 Tagen  sind 5 Trainingseinheiten und ein Spiel gegen den TSV Marklkofen geplant.

Bei der Reserve lief es wieder einmal nicht ganz so wie geplant. Dennoch haben sie dann am Sonntag ihr 2. Vorbereitungsspiel. Der SV Esssenbach II ist mit Trainer Oleg Berkuzki Tabellen 2. in der Reserverunde der Kreisklasse Mallersdorf. 10 Siege, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen ergeben 31 Punkte. Bei einem Torverhältnis von 35:17 Toren erzielten Sandor Demeter (5 Tore), Artur Moldaschel (5 Tore) und Dorin Busa (5 Tore) die meisten Treffer.    

Begleitet unsere Mannschaften mit nach Essenbach. Langsam wird es spannend wer zum Start in die Restsaison in welcher Mannschaft auflaufen wird.  

 

4. Testspiel am Freitag

FC Griesbach : FC Zeholfing am Freitag um 19:00 Uhr am Sportplatz in Griesbach

Am kommenden Freitag, den 06.03.2020 bestreitet der FC Griesbach mit einer Mannschaft sein nächstes Testspiel.

Der FC Zeholfing steht in der A-Klasse Landau auf dem 5. Tabellenplatz. Trainer Helmut Heißenhuber und Co-Trainer Andreas Haseneder haben mit ihre 1. Mannschaft 24 Punkte. Die Torjäger Andreas Haseneder (13 Tore), Josef Krolop (12 Tore) und Pavel Kadlec (4 Tore) erzielten die meisten Treffer bei einem Torverhältnis von 40:28 Toren. 6 Siege, 6 Unentschieden und 2 Niederlagen ergeben 6 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer FC Dingolfing II. Das Fludlichtspiel auf dem Trainingsplatz um 19:00 Uhr steht unter der Leitung von Schiedsrichter Peter Stadlbauer.

Für den FCG ist es der 4 Test zur Vorbereitung auf die Restsaison 2019/2020. Mit 1 Sieg und 2 Niederlagen ist zwar die Ausbeute auf dem Papier nicht so ideal dennoch kann man noch zufrieden sein. Trainer Leimer wird weiterhin versuchen die Startelf zum Punktspielbetrieb  gegen den FC Oberpöring am 22.03.20 zu finden und somit noch weitere Möglichkeiten testen.  

Nach dem Spiel ist eine kurze Spielerversammlung eingeplant da es am Sonntag zum letzten Testspiel vor dem Trainingslager, mit beiden Mannschaften, nach Essenbach gehen wird.

Nicht vergessen dass der FCG am Samstag sein Starkbierfest im Vereinsheim abhält. Christian Huber (Huppe) wird als Fastenprediger einiges aus unserer Dorfgemeinschaft zu erzählen haben.       

 

Niederlage in Ergolding

Das 3. Testspiel wurde am Sonntag beim FC Ergolding II mit 4:0 verloren

Nach dem Spiel am Samstag gegen den SV Thürnthenning ging es schon am Sonntag zum FC Ergolding II. Trainer Hans Leimer hatte 15 Spieler im Kader und verzichtete auf Sandi Gagula, Alexander Stock und Cenk Kaplan. Aaron Haufellner, Andreas Lackermeier und Michael Fischer füllten den Kader auf. Beim Spiel auf Kunstrasen tat sich der FCG schwer und fand nicht in sein gewohntes Spiel. Die junge Truppe aus dem Raum Landshut setzte unser Team von Beginn an unter Druck. Nach 17. Spielminuten erzielte Denis Skora das 1:0 und erhöhte in der 32. Minute auf 2:0 für den FCE. Nach 39. Spielminuten musste Trainer Leimer Mohamad Zereq verletzungsbedingt auswechseln. Momo wurde nach Nasenbeinbruch durch Aaron Haufellner ersetz. Wir wünschen ihm gute Besserung. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Dem FCG merkte man die anstrengende Trainingswoche an und so gelangen dem Gastgeber zwei weitere Tore. Das Ergebnis geht so in Ordnung. Unsere Jungs haben am Dienstag und Mittwoch wieder Training und spielen am Freitag um 19:00 Uhr in Griesbach gegen den FC Zeholfing.   

Sieg beim 2. Testspiel

FC Griesbach gewinnt gegen den SV Thürnthenning 2:1

Matej Mutapcija und Jonas Huber erzielen beim 2. Vorbereitungsspiel die Tore für den FCG

Auf Grund des Wetterumschwungs wurde das Spiel bereits am Freitag nach Griesbach verlegt. Der Trainingsplatz des FCG war schwer bespielbar, dennoch wurde das Spiel von Schiedsrichter Thomas Huber angepfiffen. Trainer Hans Leimer begann mit einer leicht veränderten Mannschaft aus dem Spiel gegen den TSV Massing. Andreas Lackermeier, Aaron Haufellner und Michael Fischer standen nicht zu Verfügung. Der Gast aus Thürnthenning begann sehr druckvoll konnte den FCG aber nicht aus dem Konzept bringen. Griesbach versuchte es soweit es die Platzverhältnisse zu ließen mit schnellen Ballstafetten zum Erfolg zu kommen. So ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Es dauerte 38. Minute bis das 1. Tor viel. Mathias Hösl bediente im Strafraum Matej Mutapcija und es stand 1:0 für den Gastgeber. Der SVT brachte anschließend seine Sturmreihe immer wieder in Schussposition, man scheiterte jedoch am gewohnt sicherem Torwart Stefan Ludwig oder vergab seine Möglichkeiten. So ging es mit der knappen Führung für Griesbach in die Kabine. Beide Trainer brachten zu Beginn der 2. Hälfte durch Wechsel frische Spieler auf Feld und es lief so weiter wie in Durchgang eins. Das Spielfeld wurde natürlich im Laufe der Zeit nicht besser, dennoch versuchten die beiden Teams spielerisch zum Erfolg zu kommen. In der 66. Minute entschied der gut Leitende  Schiedsrichter Huber berechtigt auf Strafstoß für den SVT. Arben Mehmeti nutze die Gelegenheit und verwandelte zum 1:1 Ausgleich. Trainer Leimer richtete seine Mannschaft anschließend etwas offensiver aus und Griesbach kam zu mehr Spielanteilen. Der SV Thürnthenning scheiterte weiterhin immer wieder an Torwart Ludwig und Griesbach erzielte in der 76. Minute den mittlerweile verdienten Treffer zum 2:1 durch Jonas Huber. Der Gast erspielte sich bis zum Ende noch Möglichkeiten konnte jedoch nichts mehr am Ergebnis ändern. Griesbach spielte die Führung geschickt über die Zeit und verdiente sich den Sieg durch den größeren Siegeswillen.

Bereits heute, Sonntag, den 01.03.2020 geht es um 17:00 Uhr in Ergolding auf Kunstrasen gegen den FC Ergolding II.  Stefan Ludwig konnte nur beim Strafstoß überwunden werden        

 

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.