October 2022
M T W T F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Aufrufe

Heute 184

Gestern 1056

Woche 2012

Monat 3132

Insgesamt 379098

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

9. Spieltag der Saison 22/23

Die Spielgemeinschaften der SG treffen am Wochenende auf Mamming

Zum Heimspiel am Sonntag empfängt die SG Griesbach/Steinberg die Herrenmannschaften des TSV Mamming. Nach dem Spielfreien Wochenende (das Spiel gegen den SV Thürnthenning wird am 03.10.22 gespielt) geht es im 7. Spiel der SG im Derby gegen den Gemeindenachbarn aus Mamming.

Der TSV steht nach dem Aufstieg auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz. Die Spieler um Erfolgstrainer Stefan Johann und Co-Spielertrainer Ralph Bischoff haben bei einem Torverhältnis von 14:8 Toren nach 4 Siegen, 2 Unentschieden und 1 Niederlage 14 Punkte. Die Torjäger Ralph Bischoff (4 Tore), Andreas Grajczyk (4 Tore) und Dominik Davidenko (2 Tore) erzielten in 7 Spielen die meisten Tore. In den letzten Spielen erspielte der TSV eine Niederlage in Haberskirchen (1:0) und einen Sieg gegen Reichstorf (5:3).

Die SG belegt nach 6 Spielen Platz 8. Drei Siege und 3 Niederlagen ergeben 9 Punkte. Nach den letzten beiden Siegen gegen Haberskirchen (3:2) und Reichstorf (3:5) steht das Torverhältnis der SG bei 10:16 Toren. Manuel Trautmannsberger, Matej Mutapcija, Markus Steinmeier und Michael Fischer erzielten mit jeweils zwei Tore davon 8 Treffer.

Das Spiel der 1. Mannschaft um 15:00 Uhr steht unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Wenninger (Thürnthenning).

Beim Spiel der Reserve unter der Leitung von Schiedsrichter Konrad Trummer um 13:00 Uhr trifft die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft FCG/SVS auf den Tabellen 11. der Reserverunde. Mathias Bachmeier (3 Tore), Sebastian Weber (3 Tore) und Thomas Pallmann (2 Tore) erzielten beim TSV II die meisten Treffer bei einem Torverhältnis von 15:25 Toren. Mit 1 Sieg, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen hat der Gast in 7 Spielen 4 Punkte erspielt.

Die SG FCG/SVS II behauptet nach 6 Spielen Platz 8. 3 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen ergeben 10 Punkte bei einem Torverhältnis von 20:12 Toren. Paul Weinzierl (5 Tore), Bastian Rähse (5 Tore) und Marcel Denk (3 Tore) trafen bis jetzt am häufigsten ins Schwarze.

Es ist auch erstaunlich, was die anderen Spielpläne der SG-Mannschaften aus Griesbach an diesem Wochenende hergeben. Die A-Jugend spielt am Samstag um 15:45 Uhr gegen den TSV Mamming und die Damen spielen am Sonntag um 17:00 Uhr gegen die SG FC Gottfrieding/TSV Mamming.  

Also auf geht’s ins Griesbacher Waldstadion. Das Wochenende verspricht vier spannende Spiele, in denen alle unsere Mannschaften eure Unterstützung brauchen. Nur gemeinsam sind wir stark und macht auch das Siegen viel mehr Spaß. 

Bastian Rähse

A-Jugend (U18) startet mit Sieg in die Saison

TSV Massing : SG Griesbach  2:4

0:1 Maximilian Weiterschan (14`), 0:2 Benedikt Grassinger (46`), 1:3 Maximilian Weiterschan (67`), 2:4 Ferdinand Griesbach (72`)

Die A-Jugend wurde in die Gruppe Höcking zur Saison 22/23 eingeteilt. Die Mitstreiter in der Gruppe sind.

SG SV Großköllnbach

SG SV Wendelskirchen

SG TSV Mamming

JFG Gäuboden Süd

SV Frauenbiburg

SV Höcking

TSV 1893 Gangkofen

TSV Massing

Die Spiele werden in der Regel am Samstagnachmittag gespielt. Federführend ist der FC Griesbach. Daher spielen die Jungs ihre Heimspiele in Griesbach. Die Trainer Thomas Sieber und Lukas Pieczka würden sich mit ihrer Mannschaft über jeden Fan freuen, der sich die Zeit nimmt bei den Spielen dabei zu sein.

Das Vereinsheim ist zu den Spielen geöffnet und um das Leibliche wohl kümmern sich die Eltern der Spieler (schon mal ein herzliches Dankeschön dafür von Seiten des FC Griesbach).

Maximilian Weiterschan erzielte zwei Tore zum Auftakt in die Saison

Besuch beim Aktuellen Sportstudio

Lukas Steeger und eine Abordnung des FCG waren am Samstag live in Mainz dabei

Spieler der SG Griesbach/Steinberg zum Torwandschießen im aktuellen Sportstudio

-Standardspezialist Lukas Steeger darf sein können an der Torwand unter Beweis stellen-

Am kommenden Samstag hat der Spieler der ersten Mannschaft der SG Griesbach/Steinberg, Lukas Steeger, seinen großen Tag an der Torwand beim aktuellen Sportstudio des ZDF, in Mainz.

Und so kam es dazu:

Am 28.08.2022, im Gemeindederby gegen die SpVgg Haberskirchen saß Steeger zum ersten Mal seit dem 07.11.21, nach einer Verletzungspause, wieder auf der Ersatzbank.

Vor allem, da man in Griesbach um die Treffsicherheit seines Scharfschützen weiß.

Ein Einsatz von Beginn an wäre aber noch zu früh gekommen.

So saß Lukas Steeger bis zur 73. Spielminute auf der Ersatzbank, doch dann kam es zu einem aussichtsreichen Freistoß aus ca. 20 Metern. Steeger streifte sich sein Trikot über, ging auf den Platz und donnerte den Freistoß unhaltbar ins rechte Kreuzeck. Das Ganze wurde von einem Griesbacher Fan per Video festgehalten. Dieses Video schickte Trainer Paul Weinzierl zum ZDF, ans aktuelle Sportstudio.
Und siehe da, das Video gefiel den Mainzern so gut, dass Lukas Steeger am Samstag, den 10.09.2022 (voraussichtlich gegen Timo Baumgartl von Union Berlin) an der Torwand antreten darf.

Alle Verantwortlichen, Fans und natürlich seine Mannschaftskollegen werden sicher vor dem Fernseher mitfiebern und die Daumen drücken. Vielleicht kommt man auch zu einem Public Viewing im Vereinsheim zusammen.
Lukas Steeger

 

Sieg in Reichstorf

SG FC Griesbach/SV Steinberg gewinnt 3:5

Der 7. Spieltag führte die SG FCG/SVS zum 1. FC Reichstorf. Dort konnte man seit einer Ewigkeit keine Punkte mehr holen und war sich der Schwere der Aufgabe bewusst.

Durch einen frühen Strafstoß ging die SG in Führung und konnte dadurch etwas befreiter beginnen. Das Team der Trainer Steinmeier und Weinzierl erzielte in den ersten 45. Minuten 5 Tore und führte wegen zwei Eigentoren trotzdem nur 3:2 zur Pause. Nach dem Ausgleich in Durchgang zwei gelang der erneute Führungstreffer, bevor man in der Schlussminute den Deckel draufsetzen konnte.

Die SG begann sehr engagiert und spielte sofort nach vorne. Bereits nach der ersten Aktion im gegnerischen Strafraum entschied Schiedsrichter Karl Pichert berechtigt auf Strafstoß, nach einem Foul durch Torwart Josef Breitschopf an Manuel Trautmannsberger.  Trainer Markus Steinmeier trat an und verwandelte sicher zur 0:1 Führung. Der Gast versuchte, nun die Führung auszubauen und erspielte sich auch weitere Möglichkeiten. In der 13. Minute gab es dann jedoch eine Unstimmigkeit in der eigenen Abwehr. Julian Karl erzielte ungewollt den Ausgleichstreffer für den 1. FC Reichstorf. Das brachte die SG jedoch nicht aus dem Konzept und Michael Fischer gelang nur eine Minute später der Treffer zum 1:2. Der 1. FCR versuchte den Rückstand aufzuholen und bekam mehr Spielanteile. Nach 22 Spielminuten war es aber dann Michael Fischer, der mit seinem zweiten Treffer das 1:3 erzielte. Der Gastgeber gab sich nicht auf und erspielte sich immer wieder Möglichkeiten. Den nächsten Treffer steuerte aber wiederum die Spielgemeinschaft bei. Dominik Weinmann lenkte einen Flatterball mit dem Kopf in der 45. Minute, an Torwart Thomas Obermeier vorbei, ins eigene Tor zum 3:2 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. In der 52. Spielminute dann das nächste Missgeschick in der Hintermannschaft der SG und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß für die Hausherren. Wolfgang Dotzauer nutzte die Gelegenheit und stellte das Ergebnis auf 3:3. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch, in dem jedes Team seine Möglichkeiten hatte. In der 83. Minute dann ein Freistoß aus ca. 25. Metern für die Spielgemeinschaft. Markus Steinmeier tat es, wie in der vergangenen Woche, Lukas Steeger gleich und versenkte die Kugel im Torwinkel zur 3:4 Führung. Der FC Reichstorf wollte erneut den Ausgleichstreffer erzielen und ermöglichte der SG Kontermöglichkeiten. In der 89. Minute wurde ein solcher Spielzug dann durch Fabian Simeck, nach Zuspiel von Lukas Wesely mit dem 3:5 Endstand abgeschlossen. Es war ein Torreiches Spiel, das stets spannend war und am Ende nicht unverdient von der Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg gewonnen wurde.

Beim Spiel der Reserve ging es phasenweise etwas hitzig zur Sache, was die SG II jedoch nicht hinderte, einen überzeugenden Sieg einzufahren. Durch 4 Tore von Bastian Rähse und jeweils einen Treffer von Michael Mauretter, Paul Weinzierl und Markus Glück endete die Begegnung hochverdient mit 1:7 für die Zweitvertretung der SG FCG/SVS.

Am kommenden Wochenende hat die SG FC Griesbach/SV Steinberg Spielfrei. Das Spiel wurde auf Wunsch der SG auf den 03.10.22 verlegt. Die Vereine Griesbach/Steinberg bedanken herzlich beim SV Thürnthenning für die Zustimmung des Verlegungsantrags.    

Trainer Markus Steinmeier feierte am Wochenende einen runden Geburtstag

 

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.