November 2019
M T W T F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Aufrufe

Heute 11

Gestern 49

Woche 274

Monat 727

Insgesamt 41309

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Spiel in Altenkirchen

Am Sonntag, den 15.09.19 geht es um 13:00 und15:00 Uhr gegen die DJK.

Der 9. Spieltag der Saison 19/20 führt den FC Griesbach nach der Aufstiegssaison 15/16 wieder nach Altenkirchen. Im letzten Aufeinandertreffen konnte Griesbach nach 10 Begegnungen seit 2010 ausnahmsweise als Sieger (4:2) vom Platz gehen. Man könnte sagen es geht wieder gegen den Angstgegner der letzten Jahre. Das Team um Trainer Gerd Bogner und Michael Sperl steht nach dem Aufstieg aus der A-Klasse Vilsbiburg auf dem 13. Tabellenplatz. 1 Sieg, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen ergeben 5 Punkte. Bei einem Torverhältnis von 15:27 Toren trafen Anton Fußeder (4 Tore), Franz Eder (3 Tore) und Tobias Flor (3 Tore) am häufigsten.

Unsere 1. Mannschaft konnte in den letzten 6 Spielen keinen Sieg mehr holen und findet sich mit nur 3 Punkten mehr als die DJK im unteren Tabellendrittel wieder. Es wird bestimmt nicht einfach in der jetzigen Situation die volle Punktzahl zu erspielen jedoch sollten wir gemeinsam alles versuchen als Mannschaft zu gewinnen.

Der FC Griesbach II steht nach 8 Spieltagen mit 13 Punkten und 28:20 Toren auf dem 3 Tabellenplatz. Bei 5 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen  erzielten  Josip Jarcevic (5 Tore), Bastian Rähse (5 Tore) und Pejakovic Josip (3Tore)  die meisten Tore. Die DJK II steht mit einem Spiel weniger an der Tabellenspitze. Mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von 27:4 Toren gab es noch keine Niederlage für den Gastgeber. Julian Vilsmeier (5 Tore), Gerd Bogner (3 Tore) und Thomas Fellner (2 Tore) sind die Torjäger im Team. Es kann ein spannendes Spiel werden da die zwei Offensivsten Mannschaften der Reserverunde aufeinander treffen.

Auf geht`s nach Altenkirchen. Jede Unterstützung ist wichtig. Denn gemeinsam, auf dem oder neben dem Spielfeld, könne wir die wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen.           

Andreas Lackermeier

Wieder kein Punkte für Griesbach

 FC Griesbach unterliegt dem SV Wendelskirchen mit 2:3

Der Gast aus Wendelskirchen führt zur Halbzeitpause mit 0:2. Dem FC Griesbach gelingt der Anschlusstreffer nach dem Seitenwechsel. Der Gast stellt den zwei Tore-Abstand wieder her und kurz vor Ende erzielt Griesbach den 2:3 Endstand.

Beim FC Griesbach vertrat Lukas Steeger Trainer Kobl an der Linie. Co-Trainer Filiz Kadir stellte die Mannschaft in der Kabine auf den Gegner ein und gemeinsam wollte das Team ihr viertes Heimspiel der Saison erfolgreich gestalten. Nach dem Anpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter Philipp Spateneder vergaß der FCG jedoch scheinbar seine Vorsätze und begann erneut sehr verhalten das Spiel. Dadurch bekam der Gast aus Wendelskirchen wesentlich mehr Spielanteile und zwang den FCG zu Fehlern. In der 26. Minute startete der SVW einen Angriff in der eigenen Spielhälfte und Samuel Fiori konnte mit der 0:1 Führung abschließen. Der Gastgeber fand weiterhin nicht ins Spiel und zu allem Überfluss musste man in der 44. Minute durch ein Eigentor das 0:2 hinnehmen. In den ersten 45. Minuten hatte Griesbach nur einen nennenswerten Angriff vorzuweisen. Nach dem Seitenwechsel begann der FCG sich gegen die Niederlage zu stemmen. Es wurden immer häufiger die schnellen Außenbahnspieler in Szene gesetzt und so gelang nach einer Flanke ein schöner Treffer durch Kadir Filiz  in der 59. Spielminute. Griesbach erspielte sich nun weitere Tormöglichkeiten und der SV Wendelskirchen kam seltener vor das Tor des FCG. In der 68. Minute dann jedoch ein erneuter Lapsus in der Griesbacher Hintermannschaft. Nach einer Ecke landete der Ball zum 1:3 im Gehäuse des Gastgebers. Griesbach versuchte dennoch die Niederlage abzuwehren und erspielte sich weitere Möglichkeiten. In der 82. Minute war dann Matej Mutapcija nach einem Zuspiel von Kadir Filiz vor Torwart Stefan Rothlehner am Ball und schob zum 2:3 für den FCG ein. In den letzten Spielminuten hatte der FCG noch die Möglichkeit zum Ausgleich zu gelangen. Auch mit Mithilfe von Torwart Stefan Ludwig im gegnerischen Strafraum kam jedoch nichts Zählbares mehr zu Stande. Nach dieser erneuten Niederlage befindet sich der FCG nun im unteren Tabelendrittel und sollte sich wieder auf seine Stärken besinnen um wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Bei der Reserve das FCG mussten durch die Terminverlegung einige Spieler aus diversen Anlässen absagen und man musste auf das Spielsystem 9:9 zurückgreifen.  Es entwickelte sich ein Spiel mit einem spannenden Schlagabtausch in dem am Ende der FC Griesbach II mit 5:4 als Sieger fest stand.   

  Stephan Söll erzielte das Siegtor beim Spiel der Reserve    

8. Spieltag in der Saison 19/20

Heimspiel bereits am Samstag, den 07.09.19 gegen den SV Wendelskirchen

Zum Heimspiel kommt am 8. Spieltag der SV Wendelskirchen nach Griesbach. Die Trainer Markus Steinmeier und Christoph Kammermeier stehen mit ihrer 1. Mannschaft auf dem 11. Tabellenplatz. Mit 2 Siegen und 4 Niederlagen ergeben sich somit 6 Punkte. Lorenz Rothlehner (3 Tore), Samuel Fiori (2 Tore) und Bernhard Samberger (2 Tore) erzielten die Treffer beim 7:13 Torverhältnis.

Für den FC Griesbach ist wegen des Urlaubs von Trainer Christian Kobl Co-Trainer Kadir Filiz an der Linie verantwortlich. Noch wurde in der laufenden Saison keines der 3 Heimspiel verloren. Die Mannschaft um Kapitän Mathias Hösl wird natürlich alles versuchen dass dies so bleibt. Es muss weiterhin wegen Urlaub und Verletzungen auf Spieler verzichtet werden, dennoch ist der Kader groß genug dies abzufangen. Das Spiel um 15:00 Uhr steht unter der Leitung von Schiedsrichter Philipp Spateneder.

Bei der Reserve musste ich leider zum ersten Mal in dieser Saison 9:9 anmelden. Ich nehme das auf meine Kappe da ich der Spielverlegung auf Samstag zugesagt habe. Der Gast steht mit der 2. Mannschaft auf dem 7. Tabellenplatz. In 5 Spielen erspielte sich der SVW II 3 Siege und 2 Niederlagen. Bei 9 Punkten und einem Torverhältnis von 15:7 Toren erzielten Manuel Obermeier (4 Tore), Sebastian Ruby (2 Tore) und Samuel Fiori (1 Tor) die meisten Treffer. Das Spiel um 13:00 Uhr steht unter der Leitung von Schiedsrichter Lukas Kemfenheuer.

Nach den Spielen gibt es ein gegrilltes Spanferkel von der Tipkasse der Fans für Spieler und natürlich Fans.  Kommt vorbei und wir versuchen gemeinsam 2 Siege zu erkämpfen.    

Kapitän Mathias Hösl

 Niederlagen beim SV Haidlfing

FC Griesbach bringt dem SV Haidlfing 1. Sieg der Saison

In einem ausgeglichenen Spiel mit wenigen Höhepunkten kommt der Gastgeber bereits in der 19. Minute zum 1:0 Siegtor.

Der FC Griesbach fuhr ersatzgeschwächt zum Spiel nach Haidlfing. Trainer Kobl musste auf 4 Stammspieler verzichten und im Team dadurch Positionen verändern. Dennoch begann der Gast schwungvoll und setzte die Abwehrreihe von Trainer Christoph Wallner unter Druck. Es ergaben sich Torraumszenen die jedoch nichts Zählbares einbrachten. Der SV zeigte sich vermutlich auf Grund der Tabellensituation zu Anfang sehr nervös und war in der Defensive gefordert. In der 19. Minute gab es dann eine Ecke für Haidlfing. Jonas Strassl schlug den Ball in den Strafraum  über den Fünfmeterraum des FCG. Knapp an der Grundlinie erreichte Christoph Schulte das Spielgerät, der durch Direktabnahme über den Rücken eines FCG Spielers, die Kugel, genau neben dem Pfosten im Tor unterbrachte. Der Rückstand brachte Griesbach aus dem Konzept und der Gastgeber wurde dadurch aufgebaut. Nach 33. Spielminute musste Trainer Kobl dann verletzungsbedingt Alexander Stock für Jonas Huber wechseln. Kurz vor dem Seitenwechsel entschied Schiedsrichter Jakob Mittermeier auf Freistoß für den FCG. Aus aussichtsreicher Position scheiterte Kadir Filiz jedoch am Querbalken des Gehäuses von Wolfgang Rummelsberger. Mit dem Rückstand ging es dann in die Kabine. Griesbach versuchte anschließend wieder zum Spiel aus den ersten 20 Minuten zurück zu finden und die Gästeabwehr zu Fehlern zu zwingen. Dieses Vorhaben scheiterte meist jedoch an der zurückhaltenden Spielweise die unnötiger weise an den Tag gelegt wurde. So konnte der SV Haidlfing die knappe Führung in einem Spiel in dem Torraunszenen Mangelware waren über die Zeit bringen.

In der Reservemannschaft des FCG wurden gegen über dem Nachhohlspiel am Freitag wieder 6 Spieler durchgewechselt. Dennoch verzichtete unser Team auf das Spielsystem 9 gegen 9. Die Mannschaft konnte lange dagegen halten und musste sich erst am Ende mit zwei Gegentoren geschlagen geben.

Die kommenden Spiele werden auf Wunsch des SV Wendelskirchen, dem der FCG als Heimmannschaft zustimmte, bereits am Samstag, den 07.09.19 um 13:00 und 15:00 Uhr ausgetragen.  

    Alexander Stock

 

11 Tore beim Nachhohlspiel

FC Griesbch II : FC Fortuna Dingolfing II  6:5

Am Freitag um 18:30 Uhr wurde wie bereits bekanntgegeben das Spiel gegen die Fortuna aus Dingolfing gespielt. Trainer Kobl standen 14 Spieler zu Verfügung. Der Gast aus Dingolfing reiste mit einem 15er Kader an. Das Spiel wurde unter der Leitung von Schiedsrichter Fritz Staffe von Beginn an spannend. Der FCG leistete sich bereits in der 4. Minute ein Handspiel im eigenen Strafraum. Die Folge daraus war ein verwandelter Elfmeter zum 0:1. Nur 3 Minuten später glich Bastian Rähse zum 1:1 aus. In Minute 14 und 16 erhöhte der Gast auf 1:3 ehe Bastian Rähse in der 23. Minute zum 2:3 einnetzte. Eine erneute Unachtsamkeit in der Griesbacher Hintermannschaft bescherte dann in der 35. Spielminute das 2:4. Noch vor dem Seitenwechsel erzielte in der 41. Minute Philipp Hopper das 3:4.  Nach dem Wiederanpfiff war es dann erneut Bastian Rähse der in der 50. Minute den 4:4 Ausgleich erzielte. Fortuna wechselte in den nächsten Minute seine Ersatzspieler ein und in der 69. Minute stand es 4:5 für den Gast. Es blieb weiterhin ein offener Schlagabtausch und so gelang Bastian Rähse  in Minute 75 sein 4. Tor in diesem Spiel zum 5:5. Noch war nicht Schluss, Aaron Haufellner reihte sich mit dem 6:5 in der 83. Minute bei den Torschützen ein, das dann den Endstand bedeutete.

Am Sonntag geht es nun gegen den SV Haidlfing II Der Tabellen 9. der Reserverunde erzielte in 4 Spielen 14:10 Tore und hat 6 Punkte auf dem Konto. Die Torjäger Maximilian Menke (5 Tore), Maximilian Haiplik (2 Tore) und Philipp Binder sind die Treffsichersten  in ihrem Team.

Der FC Griesbach II steht im Moment Punktgleich mit dem Tabellen 2. auf  Platz 3 und hat mit einem Torverhältnis von 23:14 Toren 13 Punkte. Es ist doch eine tolle Sache den Fans zu zeigen was das Team gemeinsam erreichen kann und darum freuen sich die Jungs auf eure Unterstützung beim Reservespiel in der  Kreisklasse um 13:00 Uhr in Haidlfing.

Bastian Rähse erzielte 4 Treffer          

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.