October 2020
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Aufrufe

Heute 13

Gestern 36

Woche 85

Monat 1181

Insgesamt 59357

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

A-Jugend gewinnt zum Saisonauftakt

SG SV Lalling  :  SG FC Griesbach   2:4

Tore:     0:1 Markus Schermer  (25.)

             0:2 Aaron Haufellner  (39.)

             1:2 Simon Kreipl  (53.)

             1:3 Christoph Aigner  (56.)

             1:4 Markus Schermer  (59.)

             2:4 Manuel Geiger  (90.)

Kader: SG FC Griesbach

Peter Lommer (TW), Daniel Bauer (15. Lukas Wesely), Markus Schermer, Quirin Baumgärtner (75. Jonas Huber), Manuel Moosbauer, Christian Heitzer, Aaron Haufellner, Christoph Aigner ©, Simon Tettinger, Daniel Lehner, Sascha Weigelt

Der FC Griesbach gratuliert zum erfolgreichen Start in die Saison

Am kommenden Samstag trifft die SG FC Griesbach um 15:45 Uhr in Reisbach auf den FC Dingolfing.  Die Jungs würden sich über viele Zuschauer beim ersten Heimspiel freuen!!!

Sieg bei der DJK – SV Leiblfing

Erster Auswärtssieg im vierten Auswärtsspiel

Am Sonntag musste der FC Griesbach beim 14. der Kreisklasse Dingolfing antreten. Nach dem Unentschieden des TSV Marklkofen am Samstag in Wallersdorf hatte die Mannschaft um Trainer Gerald Eckmeier die Möglichkeit, mit einem Sieg an den Aufstiegsaspiranten dran zu bleiben. Zum ersten mal waren alle Aktiven des Mannschaftskaders der „Ersten“ anwesend, lediglich Josip Jarcevic konnte unter der Woche wegen einer Grippe nicht mittrainieren, stellte sich jedoch dennoch zur Verfügung. Die DJK begann sofort die Abwehr des FC G zu beschäftigen. Die Jungs um Spielführer Mathias Hösl waren aber wie gewohnt gut organisiert und machten es der DJK schwer zum Torabschluss zu kommen. In der 9. Minute erzielte dann nach einem Freistoßabpraller Maximilian Huber das 0:1 für den FC Griesbach.  Bei einer Abwehrsituation im Strafraum des FC G verletzte sich in der 12. Minute Stefan Johann und musste durch Manuel Trautmannsberger ersetzt werden. Nach einem Foul im Strafraum der DJK zeigte die gut leitende Schiedsrichterin Yvonne Bischof in der 16. Minute auf den Elfmeterpunkt und Lukas Steeger erhöhte auf 0:2 für Griesbach. In der 36. Minute dann Glück für den FC G, Thomas Mayerhofer scheiterte am Pfosten. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Leiblfing nach einem Eckball durch Spielertrainer Sebastian Zollner auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel hatte die DJK etwas mehr Spielanteile und Griesbach versuchte durch schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Die Fans aus Griesbach peitschten ihre Mannschaft immer wieder nach vorne aber der Vorsprung konnte vorerst nicht ausgebaut werden. Leiblfing wechselte nun Biersack Stefan für Zollner Sebastian und Dürr Julian für Geier Thomas ein, die frischen Spieler konnten jedoch auch nichts am Resultat für die DJK ändern. Trainer Eckmeier brachte für Griesbach dann Alexander Huber für den gut aufgelegten Christian Banea und das Team versuchte weiterhin das Ergebnis auszubauen. In der 84. Minute war es dann Sandi Gagula, der zum 1:3 für die Gäste einschoss. Nach diesem Tor gab sich der Gastgeber geschlagen und Maximilian Huber erzielte mit seinem zweiten Tor an diesem Spieltag den 1:4 Endstand.

Am kommenden Sonntag empfängt nun der FC Griesbach (12 Punkte) den Topfavoriten TSV Marklkofen (14 Punkte) im Griesbacher Waldstadion.

Die Reserve aus Griesbach hatte gleich nach dem Anstoß ihre erste Torchance, Adrian Todor zielte aber knapp am Tor vorbei. In der 4. Minute hatte dann Andreas Allmeier mehr Glück und erzielte das 1:0 für die DJK Leiblfing II. Im Gegenzug scheiterte dann erneut Adrian Todor vor dem Tor der DJK. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem der Gastgeber allerdings die besseren Chancen hatte. Griesbach II war an diesem Tag einfach nicht konsequent genug vor des Gegners Tor und musste in der 70. Minute erneut durch Andreas Allmeier das 2:0 hinnehmen. Der Sieg für Leiblfing ist an diesem Spieltag verdient, denn die Griesbacher Reserve fand an diesem Tag nicht zu ihrem Spiel.1. Auswärtssieg in der Kreisklasse DGF 

Hallo liebe FC ler und FC lerinnen

A-Jugend SG Griesbach startet morgen gegen Lalling in die Saison

Wir sind  in dieser Saison in der glücklichen Lage ein A Jugend in den Spielbetrieb schicken zu können!!

Die A-Jugend SG FC Griesbach stellt sich aus den drei Vereinen FC Griesbach  (8 Spieler), TV Reisbach  (7 Spieler),  und dem SV Steinberg  (4 Spieler) zusammen.

Trainer der Burschen is da Moosbauer Robert, da Trautmannsberger Manu (Co-Trainer), Lehner Christian (Co-Trainer), Lommer Gabriel Betreuer und meine Wenigkeit auch als  Co- Trainer.

Trainingsstart war am Samstag, den 23.07.2016 in Griesbach mit anschließendem Freibadbesuch, seitdem wurden 13 Trainingseinheiten durchgeführt  und vier Testspiele absolviert, von denen zwei gewonnen wurden, wir aber auch zwei Niederlagen einstecken mussten. (Torverhältnis 9 : 9)

Wir trainieren und spielen in der Vorrunde beim TV Reisbach und dann in der Rückrunde bei uns in Griesbach.

Eingeteilt wurde die SG in dieser Saison  in die  A Jugend Gruppe DEG/DGF .

Es wäre schön, mal ein paar Griesbacher Fans bei den Spielen der A Jugend der SG FC Griesbach zu sehen.

Unsere Spiele sind immer Samstag um 15:45 Uhr in Reisbach ( Vorrunde) und in Griesbach   (Rückrunde).

An alle, die sich im Jugendbereich des FC Griesbach engagieren, in welcher Form auch immer, mein herzlichster Dank. 

Mit sportlichem Gruß 

Martin Stock ( Zico,Bemsch)

Viertes Auswärtsspiel

Der Gastgeber aus Leiblfing wechselte auf Bitten des Spielgruppenleiters von der Kreisklasse Straubing in die Kreisklasse Dingolfing. Trainer Sebastian Zollner und sein Co-Trainer Florian Glöbl haben in der neuen Umgebung bis jetzt nur einen Punkt erspielen können. Die Gegner waren jedoch fünf Teams, die vermutlich um die vorderen Plätze mitspielen werden. Nach den Spielberichten aus den Medien war es auch nicht so, dass die DJK keine Chance hatte zu Punkten, es fehlte einfach nur an ein wenig Glück. Mit fünf Niederlagen und einem Unentschieden (1x Spielfrei) steht die DJK-SV Leiblfing auf dem 14. Tabellenplatz. Florian Glöbl (3 Tore) und Thomas Mayerhofer (2 Tore) haben fünf, von 7:16 Toren erzielt. Die 1. Mannschaft aus Griesbach hat am vergangenen Sontag wieder ihre Heimstärke unter Beweis gestellt und den FC Wallersdorf mit einer tollen Mannschaftsleistung besiegt. Es sieht im Moment so aus, als stünden Trainer Eckmeier zum ersten mal in dieser Saison alle Spieler in der 1. Mannschaft zu Verfügung, es ist aber noch nicht Sonntag. Team I aus Griesbach möchte im vierten Anlauf auf jeden Fall nicht wieder leer ausgehen und sich dieses Mal auch bei einem Auswärtsspiel mit Punkten belohnen.

Die 2. Mannschaft der DJK –SV Leiblfing steht in der Reserverunde mit 11 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Bei drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage erzielten sechs verschiedene Spieler 6:8 Tore. Team II aus Griesbach kämpfte sich am vergangenen Sonntag nach einem 1:3 Rückstand zur Pause ins Spiel zurück und erreichte noch ein verdientes 3:3 Unentschieden. Der FC Griesbach II konnte bei jedem Spiel mit den Gegnerischen Mannschaften mitspielen, nur am Ende hat sich ein meist durch Ergänzungsspieler (AH) aufgefüllter Kader nicht belohnen können.

Auf geht’s Fans und Freunde des FC G, begleitet die Mannschaft nach Leiblfing und unterstützt die Spieler, damit an diesem Wochenende alle Punkte nach Griesbach geholt werden können.Maximilian Huber & Josip Jarcevic (2:0 FC G)   

Dritter Sieg im 3. Heimspiel

Zum dritten Heimspiel war der aktuelle Tabellenführer FC Wallersdorf Gast beim FC Griesbach. Der FC G musste wegen Urlaub auf Torjäger Manuel Trautmannsberger verzichten und Sturmpartner Maximilian Huber konnte auch erst zur Halbzeitpause anwesend sein. Der Gast aus Wallersdorf versuchte in den ersten Minuten, das Mittelfeld schnell zu überbrücken und Goalgetter Benjamin Obermeier immer wieder gut in Szene zu setzen. Griesbachs Abwehrverbund wurde aber wie gewohnt von Trainer Gerald Eckmeier auf die Stärken des Gästesturms eingestellt und verhinderte meist schon im Ansatz dieTormöglichkeiten. So gelang Obermeier, eigentlich zum Glück für den FC G nur ein Lattenschuss bzw. Torwart Stefan Ludwig war in den anderen Situationen zur Stelle. Der FC Griesbach spielte sich mit schnellen Kombinationen in den Gegnerischen Strafraum und kam auch immer wieder gefährlich zum Abschluss. Wallersdorfs Torwart Landauer hatte einiges zu tun und musste sich in der 43. Minute nach einem schönen Zuspiel auf Christian Banea, beim Treffer zum 1:0 geschlagen geben. Nach der Halbzeitpause wechselte Griesbach Maximilian Huber ein und Wallersdorf versuchte sich  sofort gegen die Niederlage zu wehren. Keeper Ludwig war aber weiterhin der gewohnt sichere Rückhalt im Griesbacher Gehäuse. Der FC G erspielte sich mit einer kämpferischen Einstellung wieder mehr Ballbesitz und zeigte den Zuschauern, warum man im eigenen Waldstadion schon seit langem ungeschlagen ist. Die überragend aufspielenden Sandi Gagula und Tobias Söll trieben ihr Team immer wieder nach vorne und in der 65. Minute scheiterte Söll am Pfosten. Maximilian Huber, sowie Josip Jarcevic hatten weitere Einschussmöglichkeiten. Wallersdorf wurde in die eigene Spielhälfte gedrängt und kam nur noch selten vor das Tor von Griesbach. In der 80. Minute bediente dann Maxi Huber Josip Jarcevic und dieser konnte zum verdienten 2:0 für Griesbach erhöhen. In der 85. Minute rettete dann für Torwart Landauer erneut der Pfosten, nach einem Hammerfreistoss von Lukas Steeger. Mit dieser Mannschaftsleistung geht der Sieg für den FC G vollstens in Ordnung und man kann gestärkt in das kommende Auswärtsspiel nach Leiblfing fahren. 

Die Reserve aus Griesbach hatte in der 10. Minute Glück und konnte sich bei Torwart Heinrich Ludwig bedanken, der den Rückstand verhinderte. In der 16. Minute war es dann Fabian Trautmannsberger, der durch ein Zuspiel von Dominik Jell  zum 1:0 traff. In Minute 28 konnte dann der FC G einen Strafstoß nicht verwandeln. In der 35. Spielminute dann der Ausgleich durch ein Kopfballtor. Noch vor der Pause konnte Wallersdorf II durch einen Foulelfmeter auf 1:2 erhöhen und traf auch noch zum 1:3 Pausenstand. Nach dem Wiederanpfiff stemmte sich Griesbach II  jedoch gegen die Niederlage und so gelang Dominik Jell nach einer Ecke das 2:3. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Adrian Todor das verdiente 3:3 und so wurde es ein offener Schlagabtausch der mit dem Unentschieden endete.Fabian Trautmannsberger zum 1:0 für Griesbach II              

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.