December 2019
M T W T F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Aufrufe

Heute 25

Gestern 53

Woche 144

Monat 678

Insgesamt 42726

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

8 Tore in 26 Minuten

Nach dem 1:2 Sieg der DJK Leiblfing in Marklkofen war es für den FC Griesbach wieder Zeit zu Punkten. Unter der Leitung von Schiedsrichter Karl Brei wurde der FC Griesbach in den ersten 15 Spielminuten vom Gast aus Thürnthenning in die eigene Spielhälfte gedrückt und lag bereits nach 4 Minuten mit 0:1 durch ein Tor von Artur Krämer im Rückstand. Ab der 15. Minute stellte der Gastgeber aber in 26 Minuten das Spiel auf den Kopf. Nach einem Freistoß von Lukas Steeger glich Maximilian Huber per Kopfball zum 1:1 aus. Die nächste Gelegenheit hatte dann Manuel Trautmannsberger, diesen Ball konnte Torwart Jahn Bühler aus Thürnthenning noch von der Linie kratzen. In der 20. Minute war es dann wieder der Mann des Tages Maximilian Huber, der nach einem Zuspiel von Manuel Trautmannsberger die 2:1 Führung für den FC G erzielte. Nach dem Anstoß ereignete sich ein Foul an Artur Krämer, das Schiedsrichter Brei weiterlaufen ließ und so kam der Ball erneut zu Maximilian Huber. Maxi nahm diese Einladung in der 25. Minute an und erhöhte aus ca. 15 Metern mit seinem Hattrick zum 3:1 für Griesbach. Der SV Thürnthenning haderte mit dem Schiri  und Marius Eckmeier nutzte einen Abpraller in der 28. Minute zur 4:1 Führung. Der Gast war bereits etwas frustriert und Foulte in der 29. Minute Tobias Söll im Strafraum und es gab einen Strafstoß für Griesbach. Schütze Nummer eins für solche Angelegenheiten, Lukas Steeger verwandelte zum 5:1 für Griesbach. Der SV T versuchte Griesbach`s „Scharfschützen“ am Torabschluss zu hindern, hatte jedoch noch wenig Erfolg dabei. In der 37. Minute war es Manuel Trautmannsberger der von Maximilian Huber bedient wurde und mit einem abgefälschten Schuss auf 6:1 erhöhte. Noch war nicht Halbzeit und Griesbach wollte noch mehr. Maxi Huber machte mit seinem vierten Tor am heutigen Tag das 7:1 für den Gastgeber. Vier Minuten vor dem Seitenwechsel gab Schiedsrichter Brei einen Freistoß in aussichtsreicher Position und Lukas Steeger verwandelte mit einem Schuss unter die Latte zum 8:1 Pausenstand. Nach dem Wiederanpfiff war der SV Thürnthenning sehr Defensiv ausgerichtet und versuchte nicht noch höher abgeschossen zu werden. In der 49. Minute konnte dann Artur Krämer auf 8:2 verkürzen. Griesbach verlagerte sich aufs Kontern und war nicht mehr so effektiv vor des Gegners Tor. Thürthenning erzielte in der 56. Minute auch das 8:3, dieses wurde jedoch vom Schiedsrichter nicht anerkannt und er zeigte nach Gelb für Torwart Stefan Ludwig auf den Punkt. Artur Krämer legte sich den Ball zu Recht und erzielte dann doch das 8:3. Griesbach versuchte nur noch vereinzelt zum Torabschluss zu kommen und Thürnthenning gab sich alle Mühe um nicht zweistellig nach Hause geschickt zu werden. Kurz vor dem Ende der Partie wurde in der 82. Minute dann erneut Manuel Trautmannsberger von Alexander Huber alleine Richtung gegnerisches Tor geschickt und ließ Gästetorwart Bühler keine Chance, den 9:3 Endstand zu verhindern. Der SV Thürnthenning fühlte sich vielleicht nach der frühen Führung etwas zu sicher und der FC Griesbach nutzte in der ersten Halbzeit alle seine Möglichkeiten konsequent aus und hat das Spiel auch in dieser Höhe verdient für sich entschieden.

Die Reserve aus Griesbach hatte sich ebenfalls einiges vorgenommen um vom letzten Tabellenplatz weg zu kommen. Nach 18. Minuten erzielte Dominik Jell das 1:0 für Griesbach II. Dieses Resultat hatte bis nach der Pause bestand jedoch mit dem Wiederanpfiff konnte der Gast in der 46. Minute ausgleichen.  In der 84. und 90. Minute gingen dann aber nach diesen beiden Gegentoren die Punkte zum SV Thürnthenning II und unser Team II bleibt auf dem letzten Tabellenplatz in der Reserverunde. Maximilian Huber zum 1:1 in der 15. Minute                    

 

Heimspiel

Nach zwei Auswärtsspielen ist am kommenden Sonntag, den 23.10.16 der SV Thürnthenning zu Gast im Griesbacher Waldstadion. Am 2. Spieltag der Vorrunde musste sich der FC Griesbach beim SV Thürntenning mit 1:0 geschlagen geben. Der FC G hatte in diesem Spiel viele Möglichkeiten um ein Tor zu erzielen musste jedoch die Heimreise ohne Punkte antreten. Der SV T mit Trainer Simon Novak steht zum jetzigen Zeitpunkt auf dem 8. Tabellenplatz und hat mit 16 Punkten 2 Punkte mehr als der FC G. Artur Krämer (5 Tore), Simon Novak (4 Tore) und Dalibor Buric (3 Tore) haben 12 von 19:19 Toren erzielt. Unsere 1. Mannschaft hat aus den letzten 5 Spielen nur zwei Punkt erkämpfen können und gegen die SpVgg Haberskirchen nach langer Zeit auch ein Heimspiel verloren. Nun gilt es wieder zu beweisen dass es für jeden Gegner schwer ist in Griesbach zu gewinnen und aus den letzten 5 Punktspielen in diesem Jahr noch einige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.     

Der SV Thürnthenning II steht mit 9 Punkten einen Tabellenplatz vor unserer Reserve und konnte in Thürnthenning ein 2:2 Unentschieden erspielen. Beim Auswärtsspiel in Zeholfing hatte Griesbach II einen super Start und führte schnell mit 2:0 am Ende war es nur ein 3:3 da zu viele Chancen vergeben wurden. 

Besucht am Sonntag die Heimspiele unserer Mannschaften und Unterstützt die Teams damit wir wieder eine Serie starten und noch einige Punkte bis zum Jahresende erspielen können.Spielführer "Oli Kaplan" und sein Team wollen wieder Punkten    

Neue Trikots für die A-Jugend der SG FC Griesbach

 

Die Spieler der A-Jugend der Spielgemeinschaft FC Griesbach durften sich vor kurzer Zeit über einen neuen Satz Trikots freuen. Gesponsert wurden die hochwertige Fußball-Dress von Christian Stübinger, dem Geschäftsführer von „Mobiler Autoglasservice Griesbach“, der für die Belange der FC-Jugend immer ein offenes Ohr hat. Spender Christian Stübinger kam zum Überreichen der Trikots persönlich zum Reisbacher Sportplatz. Das A-Jugendteam um die beiden Haupttrainer Martin Stock und Robert Moosbauer und ihren Betreuern möchten sich auf diesem Wege für die noble Trikot-Spende herzlich bedanken. Schon bei der Übergabe überreichten die Spielführer an Christian Stübinger ein kleines Präsent.

 

A – Jugend erneut erfolgreich

SG FC Griesbach  -  SV Schöllnach    4:0

Tore:    1:0 Christoph Aigner (24.)

            2:0 Christoph Aigner (49.)

            3:0 Aaron Haufellner (70.)

            4:0 Aaron Haufellner (75.)

Kader:

Peter Lommer (TW), Simon Girnghuber, Lukas Wesely, Julian Tettinger, Fabian Simeck, Christian Heitzer, Aaron Haufellner, Christoph Aigner, Simon Tettinger, Daniel Lehner, Sascha Weigelt, Nevzat Özdemit, Quirin Baumgärtner, Manuel Moosbauer, Johannes Jobst

Die SG FC Griesbach steht  nach 6 Spieltagen mit 22:12 Toren und 12 Punkten auf dem 4 Tabellenplatz in der U-19 Gruppe DEG/DGF.

Am kommenden Samstag, den 22.10.16 um 15:30 spielt die SG bei der JFG Ohetal Kickers e.V.II

Zwei Unentschieden beim FC Zeholfing

Der FC Griesbach hat sich bereits beim Abschlusstraining am Donnerstag vorgenommen, in Zeholfing zu Punkten. Beim Blick auf die Tabelle wollte man nicht in die Lage kommen, den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Am Samstag kam man dann, nach dem gemeinsamen Kirtabesuch am Freitag noch einmal zu einer kurzen Einheit zusammen. Der Gastgeber aus Zeholfing hatte vor dem Spieltag zwei Punkte mehr auf dem Konto und hätte mit einem Sieg überholt werden können. Der FC Zeholfing übernahm von Beginn an das Spiel und erspielte sich Chance um Chance. Griesbach´s Abwehrreihe hatte jede Menge zu tun und konnte sich wie gewohnt auf  Torwart Stefan Ludwig verlassen. Griesbach versuchte den Gegner vom eigenen Sechzehner weg zu halten und tat sich an diesem Tag schwer ins Spiel zu kommen. In der 22. Minute war es dann passiert, Michael Ziegler bekam in der Nähe des Elfmeterpunkts den Ball vor die Füße und konnte ihn zur 1:0 für Zeholfing im Tor unterbringen. Daraufhin erhöhte der FC G den Druck konnte sich jedoch keine nennenswerte Torchance erspielen. Nach dem Seitenwechsel wurde es ein ausgeglichenes Spiel von beiden Mannschaften, in dem der FC Zeholfing auf Spielertrainer Christopher Krawetz auf Grund einer Verletzung verzichten musste. Der Gastgeber versäumte es eine der Tormöglichkeiten zu verwerten und Griesbach versuchte zum Ausgleich zu kommen. Vier Minuten vor dem regulären Ende dann doch noch das 1:1 für Griesbach. Alexander Huber konnte den Ball am Gegenspieler vorbei Spitzeln und ihn irgendwie im Tor unterbringen. Wegen der vielen Tormöglichkeiten des FC Zeholfing war es für Griesbach ein glücklicher Punktgewinn, mit dem man einen Tabellenplatz gut machen konnte.

Die Reserve des FC Griesbach musste auf ihren Torwart wegen Krankheit verzichten und konnte Oldie Stephan Söll zum Aushelfen überzeugen. Das Team II legte einen Start nach Maß hin. Bereits in der Ersten Minute konnte Damian Kleck das 0:1 für Griesbach erzielen. Neun Minuten später war es erneut Damian Kleck, der auf 0:2 erhöhte. In der 22. Minute dann der 1:2 Anschlusstreffer durch Bakaj Xhavat. Es dauerte nur drei Minuten, bis Ivan Bilavcic auf 1:3 für den FC G erhöhte. Zeholfing II konnte in der 35. Minute auf 2:3 verkürzen und Griesbach ging mit dem knappen Vorsprung in die Pause. In der 64. Minute kam der FC Zeholfing II durch ein Eigentor zum 3:3 Endstand. Wegen der Vielzahl an hochkarätigen Torchancen wäre in diesem Spiel ein Sieg für Griesbach Pflicht gewesen.   Alexande Huber erzielte das 1:1 in der 86. Minute

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.