August 2019
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Aufrufe

Heute 13

Gestern 42

Woche 78

Monat 706

Insgesamt 38264

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

A-Jugend verliert gegen den Tabellenführer

SG FC Griesbach    :   SG SV Pankofen   3 : 4

Tore:      1:0 Christoph Aigner (5.)

              1:1 Denis Vedomcer (13.)

              1:2 Nick Bauer (15.)

              1:3 Niels Kaschinski (57.)

              2:3 Christoph Aigner (58.)

              2:4 Umut Kahya (63.)

              3:4 Christoph Aigner 

Kader:

Peter Lommer (TW), Simon Girnghuber, Lukas Wesely, Manuel Moosbauer, Fabian Simeck, Christian Heitzer, Aaron Haufellner, Christopher Aigner ©, Simon Tettinger, Daniel Lehner, Sascha Weigelt, Julian Tettinger, Nevzat Özdemir

Am kommenden Samstag, 08.10.16 spielt die SG FC Griesbach um 15:30 Uhr bei der SpVgg Haberskirchen.

Hochzeit von Zeljka und Ivan Bilavcic

Danke für die Einladung " es war ein super Wochenende in eurer Heimat"

A-Jugend gewinnt in Marklkofen

SG TSV Marklkofen : SG FC Griesbach     1:5

Tore:     1:0 Adrian Brunner (6. Elf.)

             1:1 Aaron Haufellner (16.)

             1:2 Aaron Haufellner (27.)

             1:3 Eigentor (39.)

             1:4 Sascha Weigelt (88.)

             1:5 Sascha Weigelt (90.)

Kader:

Peter Lommer (TW), Simon Girnghuber, Lukas Wesely, Manuel Moosbauer, Fabian Simeck, Christian Heitzer, Aaron Haufellner, Christopher Aigner, Simon Tettinger, Daniel Lehner, Sascha Weigelt, Nevzat Özdemir, Jonas Huber

Am kommenden Samstag spielt die SG FC Griesbach um 15:30 Uhr in Reisbach gegen die SG SV Pankofen

Einsatz wurde nicht belohnt

Zum Heimspiel gegen die SpVgg Haberskirchen musste Trainer Gerald Eckmeier seine Mannschaften umstellen. Die beiden Mittelfeldstrategen Sandi Gagula und Tobias Söll standen nicht zur Verfügung und auch in der Abwehrreihe kam es zu ausfällen. Der Gast, der auf Fabian Hildebrand verzichten musste, versuchte in den ersten Minuten mit weiten Bällen Stürmer Markus Leitl in Szene zu setzten. Durch einen kleine Unachtsamkeit der Griesbacher Abwehr konnte Leitl in der 14. Minute mit einem schnellen Antritt entkommen und verwandelte beim eins gegen eins mit Torwart Stefan Ludwig zum 0:1 für Haberskirchen. Im Gegenzug hatte dann Maximilian Huber den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber an Torwart Martin Bauer aus Haberskirchen. Griesbach kombinierte sich mit Marius Eckmeier, der nach seinem Kreuzbandriss das erste Mal wieder in der Startelf war, immer wieder in den gegnerischen Strafraum und Haberskirchen verlegte sich auf Konter. So ging man mit dem Rückstand in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff kam es  in der 49. Minute zu einer etwas zweifelhaften Entscheidung von Schiedsrichter Dorfner. Christian Banea reagierte nach einem halten und ziehen am Trikot etwas ungestüm und der Gegner nahm diese Einladung Dankend an und lies sich fallen. Nach dieser Aktion war der FC G nur noch zu zehnt. Die dezimierte Heimmannschaft spielte jedoch weiter nach vorne, war aber meist etwas zu hektisch beim Torabschluss. Haberskirchen erkämpfte sich weitere Möglichkeiten um den Vorsprung auszubauen scheiterte aber am wie gewohnt sicheren Rückhalt im FC G-Tor, Stefan Ludwig. In der 66. Minute gab es dann erneut einen Platzverweis für Griesbach, Dominik Weinmann musste das Spielfeld verlassen. Wer nun dachte für Haberskirchen würde es einfacher hatte sich getäuscht. Die neun Griesbacher wollten ihren Heimnimbus immer noch nicht aus der Hand geben und kämpften weiter. Nach einem Foulspiel von Florian Zeilmeier zeigte der Schiedsrichter dann auch Gelbrot für den Spieler aus Haberskirchen. In den letzten 10 Minuten warf Griesbach noch einmal alles nach vorne und der Gast hatte seine Mühe, das Ergebnis zu halten. Am Ende reichte es nicht für den FC Griesbach, dennoch haben die Jungs alles gegeben und mit 9 Spielern und den Fans im Rücken ein tolles Derby gespielt.         

Auch beim FC Griesbach II zeigte sich durch die Umstellungen im Team I ein anderes Mannschaftsbild. Durch ein Tor von Tokos Csaba ging die Heimelf auch in Führung, gab aber dann im Laufe der Zeit das Spiel aus der Hand und musste sich erneut geschlagen geben. Ein Dank im Namen des FC Griesbach geht an diejenigen, die ausgeholfen haben. 14 Spieler zu ersetzen und dennoch zwei Mannschaften zu stellen schafft wohl nicht jeder Verein.

Am kommenden Wochenende ist Spielfrei. Der FC bedankt sie bei der DJK Dornwang für die Verlegung auf den 20.11.16. Die Spieler des FC G nehmen die Einladung ihres Mitspielers Ivan Bilavcic zu seiner Hochzeit in Kroatien an und machen sich am Freitag mit 22 Mann auf den Weg nach Petrinja.Marius Eckmeier stand nach seinem Kreuzbandriss wieder in der Startelf

Derby im Griesbacher Waldstadion

Am Sonntag kommt die SpVgg Haberskirchen nach Griesbach. Die SpVgg spielt seit Jahren in der Kreisklasse, Kreisliga und schaffte in der Saison 2012/2013 sogar den Aufstieg in die Bezirksliga. In dieser Spielzeit steht Haberskirchen im Moment auf dem 3. Tabellenplatz und hat 15 Punkte. Von bisher 9 Spielen wurden 5 Spiele gewonnen und 4 Spiele verloren. Bei einem Torverhältnis von 18:12 taffen Fabian Hildebrand 6x, Markus Leitl 6x und Thomas Stuckenberger 3x. Trainer Thomas Stuckenberger und Co.-Trainer Dominik Riemer konnten am vergangenen Spieltag den TSV Marklkofen auswärts mit 0:4 besiegen. Der F C Griesbach musste sich in Wendelskirchen mit 3:1 geschlagen geben da der SV an diesem Tag den größeren Siegeswillen zeigte und zum Einstand ihres Trainer die Punkte erkämpft hatten. Beim Heimspiel gegen die SpVgg Haberskirchen werden alle wieder ihr Bestes geben um auch weiterhin im eigenen Stadion unbesiegt zu bleiben. Am nächsten Wochenende ist dann Spielfrei für die Mannschaften des FC G da man mit einer großen Abordnung zu Hochzeit  unseres Spielers Ivan Bilavcic nach Kroatian reist.

Die SpVgg Haberskirchen II  steht mit 7 Punkten einen Tabellenplatz vor dem FC Griesbach II. Griesbach belegt mit 6 Punkten Rang 13 und die SpVgg Rang 12. Nach Tabellenplatz und Torverhältnis sollte es für Team II wieder möglich sein zu Punkten. Die drei Torschützen Markus Angermeier (3 Tore), Korbinian Krautner (2 Tore) und Anton Schachtner (2 Tore) habe 7 von 10 Toren der Gäste erzielt. Der FC Griesbach freut sich auf das Derby und wünscht den Zuschauern einen spannenden Nachmittag im Griesbacher Waldstadion.        

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.