December 2020
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Aufrufe

Heute 13

Gestern 21

Woche 88

Monat 60

Insgesamt 60566

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Knappe Niederlage gegen den Favoriten

FC Griesbach : FC Oberpöring endet 1:2

Der FC Griesbach geht durch ein frühes Tor in Führung, Schiedsrichter Rudolf Straubinger entscheidet noch in Durchgang eins auf Strafstoß für Oberpöring der zum Ausgleich führte. In der 2. Spielhälfte gelang dem Gast dann doch noch der Siegtreffer.

Trainer Paul Weinzierl stellte bereits in der Spielerversammlung am Freitag seine Jungs auf den kommenden Gegner ein und besprach mit ihnen die Marschroute. Der Gast aus Oberpöring musste auf Daniel Heigl verzichten und beim FCG fehlten Sandi Gagula und Tobias Söll.

Der FC Griesbach begann sofort nach dem Anpfiff den FC Oberpöring unter Druck zu setzen und ihn dadurch an seiner bekannt starken Spielweise zu hindern. Diese Rechnung ging vollkommen auf und bereits in der 2. Spielminute erzielte Mohamad Zereq, nach einem Abpraller eines Hopper Schusses, die 1:0 Führung für den Gastgeber. Durch das frühe Tor erspielte sich Griesbach immer mehr Sicherheit und hatte dadurch den Gegner gut im Griff. Der FC Oberpöring versuchte immer wieder über Michael Skornia in den Strafraum des FCG zu gelangen und dort zum Torabschluss zu kommen. Möglichkeiten waren da, jedoch konnte kein Tor erzielt werden. In der 25. Minute dann die etwas schwer zu verstehende Entscheidung durch den Schiedsrichter. Nach einem Laufduell im Sechzehner kam Skornia zu fall und es gab Strafstoß. Patrick Maier legte sich das Spielgerät zu Recht und erzielte den 1:1 Ausgleich. Beim FCG ersetzte Matej Mutapcija Philipp Hopper und bis zur Pause lief das Spiel nun sehr ausgeglichen weiter. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel ausgeglichen weiter und in der 67. Minute ersetzte Fabian Simeck Manuel Trautmannberger auf Seiten des FCG.  Bei Oberpöring kam in der 70. Minute Josef Winnerl für Stefan Kirschner ins Spiel. Es ergaben sich Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, wobei der FCG sich mehr Spielanteile erkämpfte. Nach 75 Minuten brachte Trainer Weinzierl Bastian Rähse für Aaron Haufellner ins Spiel. Oberpöring konnte kurz darauf einen Konter erfolgreich zu Ende spielen. Neuzugang Daniel Ritt gelang die 1:2 Führung, durch einen verdeckten Schuss. Griesbach versuchte weiterhin mit einer tollen Mannschaftsleistung noch auszugleichen und hatte auch noch sehr gute Chancen. Der verdiente Lohn beim Spiel gegen den Favoriten aus Oberpöring, blieb jedoch leider aus. Es war ein spannendes Spiel, in dem ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre. Dennoch hat der FC Griesbach gezeigt, das der Kampf gegen den Abstieg angenommen wurde und man sich mit der richtigen Einstellung und dem gemeinsamen Siegeswillen den Klassenerhalt erkämpfen kann.

Das Spiel der Reserve entschied der FCG II mit 4:2 für sich. Durch Tore von Jonas Huber, Bastian Rähse, Lamin Beifad und Julian Leimer war der Erfolg gegen den Tabellen 2. nie gefährdet.

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.