October 2020
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Aufrufe

Heute 24

Gestern 35

Woche 218

Monat 1003

Insgesamt 59179

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Punkte bleiben beim SSV Weng

Der FC Griesbach unterliegt gegen den SSV Weng mit 2:0

Zum ersten Spiel im Ligapokal ging es für den FC Griesbach zum SSV Weng. Laut Medien verstärkte sich, die für den FCG unbekannte Mannschaft aus Weng, in der Unterbrechungspause, um noch im Aufstiegskampf zur Kreisliga mit zu mischen. So stellte Trainer Paul Weinzierl seine Mannschaft auf einen Gegner ein, der sehr offensiv erwartet wurde.

Griesbach`s Abwehrverbund stand von Beginn an sehr sicher und lies nur wenige Abschlüsse des Gegners zu. Daraus ergaben sich zwar weitere Wege zum Tor des SSV, jedoch kam das Team um Kapitän Mathias Hösl auch zu Tormöglichkeiten. Griesbach versuchte immer wieder seine Angriffsreihe mit Matej Mutapcija und Mohamad Zereq in Szene zu setzen, es gelang aber kein Treffer. Der Gast ließ seine Spielstärke immer wieder erkennen, konnte aber aus dem Spiel heraus keinen Treffer landen. Noch vor dem Seitenwechsel ersetzte Michael Fischer Matej Mutapcija, am Spielstand änderte sich jedoch nichts mehr. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam auf Seiten des FCG Josip Jarcevic für Aaron Haufellner und Johannes Chaluppa ersetzte beim SSV Roman Pollner. In den Anfangsminuten kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel, der FCG konnte jedoch weiterhin dagegen halten. Philipp Hopper hatte dann eine gute Gelegenheit, der Torerfolg blieb jedoch aus. Nach 56. Spielminuten ersetzte Toni Wagner beim Gastgeber Stephan Maier.  In der 66. Spielminute ergab sich dann eine spielbestimmende Situation für den SSV Weng. Schiedsrichter Thomas Dittrich entschied berechtigt auf Freistoß für den SSV. Spielertrainer Hans Peter Schiller legte sich das Spielgerät zu Recht und erzielte aus 18 Metern, mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel, die 1:0 Führung für Weng. Griesbach versuchte nun, in den letzten 10 Minuten noch zum Ausgleich zu kommen und Trainer Weinzierl richtete mit der Einwechslung von Bastian Rähse für Mohamad Zereq seine Mannschaft sehr offensiv aus und stellte zugleich auf eine Dreierkette um. Bastian Rähse hatte kurz nach seiner Einwechslung dann auch die Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch musste der FCG dann in der 87. Minute, nach einem Konter, durch Toni Wagner das Tor zum 2:0 Endstand hinnehmen.

Es war nach langer Zeit endlich wieder ein Spiel, in dem es um Punkte ging und die Fangemeinde des FCG wieder dabei sein konnte. Unser Team zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, gegen einen starken Gegner und kann sich am kommenden Sonntag gegen den FC Gottfrieding auf ein Neues beweisen.             

Philipp Hopper

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.