September 2019
M T W T F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Aufrufe

Heute 33

Gestern 30

Woche 165

Monat 667

Insgesamt 39321

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Mit Sieg zum Klassenerhalt

FC Gottfrieding : FC Griesbach endet 1:3

 Der FC Griesbach sicherte sich durch den Sieg beim  FC Gottfrieding den Verbleib in der Kreisklasse Dingolfing für die kommende Spielzeit.

Griesbach ging vor der Halbzeitpause durch einen Doppelschlag mit 0:2 in Führung. Der Gastgeber aus Gottfrieding erzielte in Hälfte zwei den Anschlusstreffer und musste sich kurz vor dem Ende der Begegnung durch das dritte Tor des FC Griesbach mit 1:3 geschlagen geben.

Beide Teams wussten, was auf dem Spiel steht. Griesbach wollte noch mindestens einen Punkt um nicht doch noch im direkten Vergleich nach hinten gereicht zu werden. Gottfrieding hoffte auf einen Sieg, um den Abstand auf die mit im Abstiegskampf stehenden Mannschaften zu vergrößern. Der FC Griesbach begann sehr nervös und versuchte durch eine gesicherte Abwehr den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Dies gelang zu Anfangs nur bedingt und so hatte der Gastgeber die erste Tormöglichkeit in der 6. Minute durch Michael Willis. Anschließend kam Griesbach besser ins Spiel und brachte seine Sturmreihe immer wieder in Aussichtsreiche Positionen. In der 21. Minute streifte dann ein Schuss die Querlatte des Gastgebergehäuses. Beide Fanlager unterstützen ihre Mannschaften lautstark und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem Griesbach etwas mehr Spielanteile hatte. In der 41. Spielminute dann der erlösende Treffer für den Gast. Mathias Hösl spielte im Strafraum den Ball auf Maximilian Huber und dieser erzielte das 0:1 für den FC Griesbach. Den FC Gottfrieding hatte dieser Treffer etwas aus der Bahn geworfen und Matej Mutapcija legte in der 42. Minute nach erneutem Zuspiel von Mathias Hösl das 0:2 nach. Mit dieser Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel versuchte der Gastgeber sofort zum Anschlusstreffer zu gelangen und setzte den FC Griesbach in der Defensive unter Druck. Lukas Stierstorfer erzielte dann in der 50. Minute ein Tor für Gottfrieding und verkürzte so auf 1:2. Trainer Maximilian Camin brachte dann Andreas Lammer für Daniel Neumeier und richtete seine Mannschaft offensiver aus. Griesbachs Trainer Hans Leimer wechselte Simon Girnghuber für Dominik Pallmann. In der Folge ergaben sich einige Konterchancen für den Gast. In der 71. Minute dann ein Doppelwechsel beim Gastgeber. Marco Biberger und Maximilian Kadur kamen ins Team für Andreas Nunweiler und Christoph Moosauer. Griesbach erhielt immer wieder Kontermöglichkeiten, da der FC Gottfrieding alles versuchte um zum Ausgleich zu gelangen. Trainer Leimer schöpfte weiter seine Wechselmöglichkeiten aus und brachte Aaron Haufellner für Matej Mutapcija. Das Spiel wurde etwas kampfbetonter, jedoch nicht unfair. Kurz vor dem Ende der Begegnung kam dann Ogulcan Kaplan für Aaron Haufellner bei Griesbach ins Spiel. Kaplan hatte nur wenige Ballkontakte, bevor er das Spielgerät Tobis Söll zuspielte und dieser in der 90. Minute den 1:3 Endstand erzielte. Der FC Griesbach ist mit diesem Sieg alle Abstiegssorgen los und auch der Relegation entgangen. Für den FC Gottfrieding wird die Aufgabe am letzten Spieltag in Ottering bestimmt nicht leichter, den direkten Klassenerhalt zu schaffen.

Die Reserve des FC Griesbach erspielte sich den 4. Sieg in Folge. Durch die Tore von  Bastian Rähse, Lamin Beifad und Sergen Cetin endete das Spiel 2:3 für den FC Griesbach.

Am kommenden und letzten Spieltag der Saison 2018/2019 ist der FC Wallersdorf im Griesbacher Waldstadion zu Gast. Es wird bestimmt ein spannender Saisonabschluss, da der Gast noch in die Aufstiegsrelegation gelangen möchte. Die Spiele am letzten Spieltag finden um 14:00 und 16:00 Uhr statt.        

                        Trainer Hans Leimer führte den FC Griesbach zum Klassenerhalt

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.